US Open: Karolina Pliskova und Belinda Bencic gewannen ihre jeweiligen Auftaktspiele



by   |  LESUNGEN 955

US Open: Karolina Pliskova und Belinda Bencic gewannen ihre jeweiligen Auftaktspiele

Die viertgesetzte Karolina Pliskova hatte in ihrem Erstrundenspiel bei den US Open 2021 keine Probleme. Die Tschechin besiegte die amerikanische Wildcard Cathy McNally mit 6:3, 6:4 in einer Stunde und 23 Minuten. Die Finalistin von Flushing Meadows von 2016 baute im ersten Satz eine schnelle 5:1-Führung auf, gab aber ihrer Gegnerin ein Break zurück.

Sie nutzte jedoch den zweiten und konnte die Führung übernehmen, indem sie den ersten Satz und die Führung im Match übernahm. Der zweite Satz war relativ eng umkämpft, wobei beide Spielerinnen in den ersten sechs Spielen des Satzes einige Breaks austauschten, bevor sie sich in einen engen Rhythmus einließen.

Pliskova sicherte sich im siebten Spiel des Satzes ein drittes Break und im 10. Spiel den ersten Matchball. Während ein Fehler Pliskovas Hoffnungen, das Match zu beenden, zunichte machte, brachte ein Ass den zweiten Matchball.

Ein weiteres Ass erlaubte ihr dann, ohne weitere Fehler in die Auslosung zu kommen. Pliskova hatte acht Asse gegenüber McNallys keinem. Die Tschechin beendete auch mit 25 Winnern, mehr als dreimal als die von McNallys acht.

In der zweiten Runde spielt Pliskova gegen Amanda Anisimova. Die Amerikanerin besiegte Zarina Diyas 7-5, 6-2.

US Open: gesetzte Spielerinnen gewinnen in geraden Sätzen

Belinda Bencic errang in ihrem Erstrunden-Match einen einfachen 6-4, 6-4 Sieg über Arantxa Rus.

Das Match hatte nur zwei Breaks, wobei die Schweizerin keinen einzigen Breakpoint hatte. Die Siegerin der Spiele von Tokio 2020 gewann 86 % ihrer ersten Aufschlagpunkte gegenüber 66 % der Niederländerin. Während nur ein Winner Bencic (21) von Rus (20) trennte, hatte letzterer im Vergleich zum ersten vier ungezwungene Fehler mehr – 18 zu 14.

Bencic beendete das Match mit 68 Punkten im Vergleich zu Rus' 50. Um einen Platz in der dritten Runde trifft der an elf gesetzte Bencic auf Martina Trevisan. Die Italienerin besiegte den ehemaligen US-Open-Halbfinalistin und amerikanischen Wildcard-Spielerin Coco Vandeweghe mit 6-1, 7-5.

Die anderen gesetzten Spielerinnen, die am Morgen in die zweite Runde aufstiegen, waren die 17 gesetzte Maria Sakkari, die 24. gesetzte Paula Badosa und die 30. gesetzte Petra Martic. Sakkari besiegte Marta Kostyuk mit 6:4, 6:3, während die Kroatin die ungarische Qualifikantin Dalma Galfi mit 6:3, 6:2 verdrängte.

Die Spanierin setzte sich besiegen mit 6:4, 6:3 an Alison van Uytvanck vorbei. In der zweiten Runde spielt Sakkari gegen Katerina Siniakova. Die Tschechin gewann gegen Anastasia Sevastova 7-6(6), 6-3. Martic wird gegen Ajla Tomljanovic spielen, die Wildcard-Teilnehmerin der USA, Katie Volynets, mit 6:3, 6:1 besiegte.

Schließlich könnte Badosa entweder gegen Varvara Gracheva oder die Spanierin Nuria Parrizas Dias spielen. Zu den frühen Gewinnerinnen am Dienstag bei den US Open gehörte auch Shuai Zhang. Die Chinesin besiegte die Wildcard Hailey Baptiste aus den USA mit 6:3, 6:4 in nur 66 Minuten.

Zhang spielt in der zweiten Runde entweder gegen die britische Qualifikantin Emma Raducanu oder die Schweizerin Lucky Loser Stefanie Voegele. Fotokredit: Darren Carroll/USTA