Luxembourg Open: Ekaterina Alexandrova,Liudmila Samsonova schaffen es in die 2. Runde



by   |  LESUNGEN 747

Luxembourg Open: Ekaterina Alexandrova,Liudmila Samsonova schaffen es in die 2. Runde

Alle gesetzten Spielerinnen, die am Montag bei den Luxembourg Open ihre Erstrundenspiele bestritten haben, sind in die zweite Runde eingezogen. Die viertgesetzte Ekaterina Alexandrova besiegte die Schweizerin Wildcard Stefanie Voegele 6-1, 3-6, 6-3 in einer Stunde und 48 Minuten.

Die Russin gewann 74% ihrer ersten Aufschlagpunkte gegenüber 58% von Voegele. Sie verlor ihren Aufschlag viermal im Laufe des Matches, verwandelte aber auch sechs der 15 Breakpoints, die sie beim Aufschlag von Voegele hatte.

Alexandrova gewann 90 Punkte im Spiel, während Voegele 78 Punkte gewann. In der zweiten Runde trifft die Nummer 34 der Welt auf Clara Tauson. Die Dänin besiegte den Australierin Astra Sharma mit 6:2, 6:2 in der ersten Runde in einer Stunde und 13 Minuten.

Luxembourg Open: Guten Tag für Russinnen und Französinnen

Alexandrovas Landsfrau und siebt gesetzte Liudmila Samsonova erzielte einen 6: 2, 6: 3 Sieg über Misaki Doi aus Japan. Samsonova brauchte eine Stunde und 16 Minuten, um das Match zu beenden.

Samsonova gewann 84% ihrer ersten Aufschlagpunkte gegenüber 51% von Doi. Während sie einmal im Match gebrochen war, verwandelte sie fünf der sieben Breakpoints, die sie auf Dois Aufschlag hatte. Die Russin gewann 64 Punkte für das Match, während Doi 43 gewann.

Um einen Platz im Viertelfinale spielt Samsonova gegen die Französin Oceane Dodin. Dodin besiegte die russische Qualifikantin Anastasia Zakharova mit 6-7 (4), 6-4, 6-3. Die letzte gesetzte Spielerin, die am Montag ihren ersten Satz gewann, war die achte gesetzte, Alize Cornet.

Die Französin besiegte die Russin Anastasia Potapova mit 6:4, 6:2 in einer Stunde und 40 Minuten. Cornet gewann 72% ihrer ersten Aufschlagpunkte gegenüber Potapovas fast 59%. Sie schnitt auch etwas besser ab als ihre Rivalin in Bezug auf die gewonnenen Punkte für den zweiten Aufschlag – 38% gegenüber 37% die letzteren.

Cornet verlor ihren Aufschlag zweimal, brach aber Potapova fünfmal, um den Sieg in geraden Sätzen zu erringen. In der zweiten Runde spielt Cornet entweder gegen Varvara Gracheva oder die Luxemburgerin Mandy Minella, die eine Wildcard erhalten hat.

Schließlich schlug Jana Fett im Erstrunden-Aufeinandertreffen zweier Qualifikantinnen bei den Luxembourg Open Ekaterina Makarova mit 6:3, 6:3. Die Tschechin spielt als nächstes entweder gegen die Qualifikantin Lesia Tsurenko oder Aliaksandra Sasnovich.