Portoroz Open: Die zweite gesetztse Yulia Putintseva erreicht die zweite Runde

Rebecca Peterson und Dayana Yastremska waren die anderen beiden gesetzten Spielerinnen, die in der ersten Runde verloren haben.

by Ivan Ortiz
SHARE
Portoroz Open: Die zweite gesetztse Yulia Putintseva erreicht die zweite Runde

Bei den Portoroz Open gab es am Dienstag einige Überraschungen. Die Topgesetzte Petra Martic stürzte in der ersten Runde. Die Slowenin Kaja Juvan besiegte die Kroatin in einer Stunde und 26 Minuten mit 6:3, 6:4. Juvan rettete sieben der acht Breakpoints, mit denen sie konfrontiert war, während sie drei Breakpoints bei Martics Aufschlag verwandelte.

Juvan gewann 70 Punkte für das Match, während Martic 54 Punkte erzielte. Im Gespräch mit der Presse nach ihrem Sieg, wie auf der Turnier-Website zitiert, sagte Juvan: „Ich bin an meinem Plan geblieben. Petra aufschlagt sehr gut, aber ich selbst war von Anfang an sehr fokussiert.

Mit ihrem Kickaufschlag springt ihr Ball richtig hoch. Also stand ich etwas hinten. Ich habe auch die ganze Zeit an meinen Service geglaubt, ich habe geglaubt, dass ich auch bei Rallyes gut bin… Ich habe gestern (am Montag) im Doppel knapp verloren, also habe ich mir gesagt – das wird heute nicht passieren.

Ich habe das Gefühl, dass ich bereits auf einem solchen Niveau bin, dass ich mit den besten Spielerinnen spielen kann. Aber ich lerne noch. Allerdings ist es nun notwendig, diese Konsistenz über mehrere Tage in Folge länger aufrechtzuerhalten.

Ich fühle mich zu Hause. Ich bin froh, dass die Fans gekommen sind und mich angefeuert haben.“ Juvan trifft in der zweiten Runde auf die serbische Qualifikantin Aleksandra Krunic. Krunic verdrängte in der ersten Runde die slowenische Wildcard Ziva Falkner mit 6:3, 6:1.

Portoroz Open: Gemischte Ergebnisse für Italienerinnen

Als bestplatzierte Slowenin und fünftgesetzte Tamara Zidansek erreichte Tamara Zidansek mit einem 6:1, 6:1 Sieg über die italienische Qualifikantin Cristiana Ferrando die zweite Runde.

Die Halbfinalistin der French Open 2021 spielt gegen Anhelina Kalinina um einen Platz im Viertelfinale. Die Ukrainerin besiegte Cerrandos Landsfrau Sara Errani mit 7:6(4), 6:2 in der ersten Runde. Eine weitere Italienerin, Lucia Bronzetti, erreichte die zweite Runde mit einem überraschenden Sieg gegen die siebtgesetzte Rebecca Peterson.

Bronzetti, der sich für das Hauptziehung qualifiziert hatte, gewann 6-3, 6-3 in einer Stunde und 41 Minuten. Bronzetti spielt dann gegen Bernarda Pera. Bronzettis Landsfrau Jasmine Paolini erreichte ebenfalls die zweite Runde, nachdem ihre Gegnerin Dayana Yastremska, die als Sechste gesetzt wurde, sich zur Hälfte des Spiels zurückzog.

Paolini führte den Ukrainerin mit 7:6(4), 4:1 zum Zeitpunkt ihres Rücktritts. Paolini spielt in der zweiten Runde gegen Anna Kalinskaya. Die Russin besiegte Danka Kovinic in ihrem Erstrundenspiel mit 6:0, 6:4. Die zweitgesetzte Yulia Putintseva siegte in der ersten Runde mit 6-4, 6-4 gegen Jaqueline Cristian.

Die Kasachin treffen auf die britische Qualifikantin Katie Boulter um den Einzug ins Viertelfinale. Boulter besiegte Katarina Zavatska 7-5, 6-3. Die drittgesetzte Alison Riske erreichte mit einem 7:5, 6:3-Sieg gegen die slowenische Wildcard Pia Lovric ebenfalls die zweite Runde.

Die Amerikanerin trifft im Achtelfinale auf Viktoria Kuzmova. Kuzmova setzte sich gegen die Qualifikantin Tereza Mrdeza durch. Schließlich erreichte Tereza Martincova auch die zweite Runde bei den Portoroz Open. Die Tschechin besiegte Kristina Kucova mit 6-4, 6-1 und spielt als nächstes gegen die viertgesetzte Sorana Cirstea.

Yulia Putintseva Rebecca Peterson Dayana Yastremska
SHARE