Luxembourg Open: Clara Tauson überrascht Ekaterina Alexandrova in der zweiten Runde

Marie Bouzkova besiegte unterdessen Shuai Zhang in der ersten Runde.

by Ivan Ortiz
SHARE
Luxembourg Open: Clara Tauson überrascht Ekaterina Alexandrova in der zweiten Runde

Shuai Zhang war die einzige gesetzte Spielerin, der am Mittwoch bei den Luxembourg Open verloren hat. Die Tschechin Marie Bouzkova besiegte die an sechste gesetzte Chinesin mit 6:2, 6:7(3), 6:3 in zwei Stunden und 33 Minuten in ihrem Aufeinandertreffen in der ersten Runde.

Bouzkova gewann sowohl mit ihrem ersten als auch mit ihrem zweiten Aufschlag einen höheren Punkterand als Zhang. Bouzkova gewann 71 % ihrer ersten Aufschlagpunkte gegenüber Zhangs 66 % und 51 % ihrer zweiten Aufschlagspunkte gegenüber Zhangs 37 %.

Sie rettete auch sechs der sieben Breakpoints, sie traf und verwandelte vier Breakpoints. Die Nummer 84 der Welt Bouzkova beendete das Match mit 110 Punkten gegenüber Zhangs 98. Zhang trifft im Achtelfinale auf Greet Minnen.

Die Belgierin hatte am Dienstag ihr Erstrundenspiel gewonnen. In der zweiten Runde war Ekaterina Alexandrova die einzige gesetzte, die im Turnier verlor. Clara Tauson überraschte die viertgesetzte Russin mit 6-4, 3-6, 7-6(1) in zwei Stunden und 24 Minuten.

Die beiden Spielerinnen trennten nicht viel, aber im Tiebreak des dritten Satzes zog Tauson bequem in Führung. Die Dänin beendete das Match mit 102 Punkten gegenüber Alexandrovas 100. Im Viertelfinale spielt sie entweder gegen Zhang oder Minnen.

Luxembourg Open: Marketa Vondrousova, Alize Cornet erreichen Viertelfinale

Auch die fünftgesetzte Marketa Vondrousova erreichte das Viertelfinale. Die Tschechin besiegte die kroatische Qualifikantin Jana Fett mit 6:2, 6:4 in einer Stunde und 15 Minuten.

Vondrousova brach Fetts Aufschlag sechsmal, wurde aber auch dreimal im Match gebrochen. Die Silbermedaillengewinnerin der Olympischen Spiele 2020 in Tokio gewann 56 Punkte gegenüber Fetts 46 für das Match. Um einen Platz im Halbfinale spielt Vondrousova entweder gegen Aliaksandra Sasnovich oder die zweitgesetzte Elise Mertens.

Die achte gesetzte Alize Cornet beendete die Hoffnungen der Luxemburgerin Mandy Minella mit einem 6-3, 6-3 Sieg in einer Stunde und 45 Minuten. Cornet spielt im Viertelfinale entweder gegen die dritte gesetzte Jelena Ostapenko oder die niederländische Qualifikantin Arianne Hartono.

Schließlich schaffte es auch die siebtgesetzte Liudmila Samsonova ins Viertelfinale. Die Russin besiegte Oceane Dodin mit 7-6 (5), 7-6 (3) in zwei Stunden und 10 Minuten. Um einen Platz im Halbfinale der Luxembourg Open spielt Samsonova entweder gegen die topgesetzte Belinda Bencic oder Zarina Diyas.

Ekaterina Alexandrova Marie Bouzkova Shuai Zhang
SHARE