Luxembourg Open: Belinda Bencic und Elise Mertens erreichen das Viertelfinale



by   |  LESUNGEN 1131

Luxembourg Open: Belinda Bencic und Elise Mertens erreichen das Viertelfinale

Die zwei besten gesetzten Spielerinnen bei den Luxembourg Open begannen ihre Kampagne mit einem Gewinn. Die Schweizerin Belinda Bencic, die topgesetzte, gewann ihr Erstrunden-Duell gegen Zarina Diyas mit 6:3, 6:1 in nur 61 Minuten.

Bencic gewann 88 % ihrer ersten Aufschlagpunkte gegenüber den 50 % die Kasachin. In Bezug auf die gewonnenen Punkte beim zweiten Aufschlag gewann die Siegerin der Olympischen Spiele 2020 in Tokio 46% gegenüber den 41% ihrer Gegnerin.

Bencic verlor im Turnier nur einmal ihren Aufschlag, brach aber ihre Gegnerin fünfmal. Bencic beendete das Match mit mehr als 20 Punkten als ihre Gegnerin – 56 zu 35 die letzteren. Im Viertelfinale spielt Bencic gegen die siebent gesetzte Liudmila Samsonova.

Die zweitgesetzte Elise Mertens musste in ihrem Erstrunden-Duell gegen Aliaksandra Sasnovich einen härteren Weg zum Sieg einschlagen. Die Belgierin verlor den ersten Satz, feierte aber nach zwei Stunden und 17 Minuten einen Comeback-Sieg und setzte sich am Ende mit 3:6, 6:2, 7:5 durch.

Mertens gewann 57 % ihrer ersten Aufschlagpunkte gegenüber 52 % der Weißrussin. Sie schnitt auch etwas besser ab als ihre Rivalin in Bezug auf die Punkte, die sie aus dem zweiten Aufschlag gewann – 47% gegenüber Sasnovichs 45%.

Das Match bot mehrere Breakpoint-Möglichkeiten, wobei Mertens sieben Aufschlagsbreaks gegen Sasnovichs sechs rettete. Die Nummer 16 der Welt, Mertens, beendete das Match mit 98 Punkten, sieben mehr als Sasnovichs 91. Für einen Platz im Halbfinale trifft Mertens auf die fünftgesetzte Marketa Vondrousova.

Luxembourg Open: Marie Bouzkova hält ihre Hoffnungen am Leben

Marie Bouzkova beendete den Lauf von Greet Minnen in ihrem Aufeinandertreffen in der zweiten Runde. Die Tschechin gewann 6-3, 6-1 in einer Stunde und 15 Minuten.

Bouzkova verwandelte vier der sechs Breakpoints von Minnens Aufschlag, während sie alle sechs Breakpoints rettete. Bouzkova gewann 61 Punkte im Match gegen die 41 Punkte des Belgiers. Bouzkova trifft auf Clara Tauson für einen Halbfinalplatz.

Die Drittplatzierte Jelena Ostapenko komplettierte das Viertelfinale bei den Luxembourg Open. Die Lettin stoppte die niederländische Qualifikantin Arianne Hartono mit 6-2, 4-6, 6-1 in einer Stunde und 46 Minuten in ihrem Zweitrundenspiel. Ostapenko wird im Viertelfinale gegen die acht gesetzte Alize Cornet spielen.