Luxembourg Open: Marketa Vondrousova und Liudmila Samsonova hatten Überraschungssiege



by   |  LESUNGEN 1782

Luxembourg Open: Marketa Vondrousova und Liudmila Samsonova hatten Überraschungssiege

Die Luxembourg Open verloren am Freitag sowohl ihren ersten als auch zweiten gesetzten Platz, da die topgesetzte Belinda Bencic und die zweitgesetzte Elise Mertens in ihrem jeweiligen Viertelfinale besiegt wurden. Siebte gesetzte Liudmila Samsonova überraschte Bencic mit 6:1, 6:4 in einer Stunde und 13 Minuten.

Die Russin legte 57% ihrer ersten Aufschläge auf Bencics 60% ein, gewann aber 80% ihrer ersten Aufschlagpunkte im Vergleich zu Bencics 56%. Sie gewann auch geringfügig mehr Punkte mit ihrem zweiten Aufschlag als ihre Gegnerin – 65% gegenüber 63% die letzteren.

Samsonova brach auch Bencic dreimal im Laufe des Matches und rettete beide Breakpoints. Sie beendete das Match mit 61 Punkten vor den 44 die Schweizerin. Dies ist Samsonovas zweiter Sieg gegen den Gewinnerin der Olympischen Spiele 2020 in Tokio in diesem Jahr.

Zuvor hatte sie Bencic im Finale der Bett1 Open in Berlin besiegt und ihren ersten WTA-Titel geholt. Mittlerweile ist dies auch das zweite Halbfinale für Samsonova in dieser Saison.

Jelena Ostapenko ist die bestgesetzte Spielerin, die verbleibend ist

Auf der Suche nach einem Platz im zweiten WTA-Finale ihrer Karriere trifft Samsonova auf die drittgesetzte Jelena Ostapenko.

Die Lettin besiegte die acht gesetzte Alize Cornet mit 7:6(6), 6:2 in einer Stunde und 31 Minuten. Ostapenko spielte vor allem im zweiten Satz ein großartiges Match, um gegen die Französin in geraden Sätzen zu gewinnen.

Sie hatte zwei Breakpoints, die beide im ersten Satz kamen, und konnte auch nicht retten. Allerdings hat sie Alize Cornet insgesamt viermal gebrochen. Die French Open-Meisterin von 2017 beendete das Spiel mit einem Dutzend mehr Punkten als Cornet – 72 zu 60 von letzterem, um das Match zu beenden.

Die fünftgesetzte Marketa Vondrousova war für den Ausstieg von Mertens verantwortlich. Die Tschechin brauchte eine Stunde und 37 Minuten, um einen 7:5, 6:2-Sieg gegen die Nummer 16 der Welt zu vollenden. Vondrousova brach Mertens fünfmal, während sie im Laufe des Matches zweimal ihren Aufschlag verlor.

Die Silbermedaillengewinnerin der Spiele in Tokio 2020 gewann 72 Punkte für das Match gegenüber 57 Punkten ihrer Gegnerin. Im Halbfinale der Luxembourg Open trifft Vondrousova auf Clara Tauson. Tauson besiegte Marie Bouzkova im Viertelfinale mit 6:3, 6:2. Fotokredit: Luxembourg Open Twitter