Portoroz Open: Alison Riske und Jasmine Paolini stehen sich im Finale gegenüber



by   |  LESUNGEN 524

Portoroz Open: Alison Riske und Jasmine Paolini stehen sich im Finale gegenüber

Alison Riske und Jasmine Paolini werden am Sonntag im Finale der Portoroz Open gegeneinander antreten. Beide Spielerinnen erzielten in ihren jeweiligen Halbfinals am Samstag gegensätzliche Siege. Im ersten Halbfinale gelang Paolini ein Comeback-Sieg gegen die zweitgesetzte Yulia Putintseva.

Die Italienerin überraschte die Kasachin mit 1-6, 6-3, 6-4 in zwei Stunden und 14 Minuten. Putintseva dominierte den ersten Satz, aber als Paolini die Taktiken ihrer Gegnerin verstehen konnte, schnitt sie besser ab. Es kam auch zu Paolinis Gunsten, dass Putintsevas Spiel sich auch in den letzten beiden Sätzen auflöste.

Die Italienerin beendete das Match mit 32 Winnern. Nach ihrem Sieg sagte die Nummer 87 der Welt: „Ich denke, geduldiger zu sein [war der Schlüssel], weil ich am Anfang jeden Ball getroffen habe, um den Punkt zu machen, aber sie verteidigt sehr gut, also habe ich zu viele Fehler gemacht.

Dann habe ich versucht, geduldiger zu sein, mehr Bälle auf dem Platz zu spielen, auf den Punkt zu kommen, und ich denke, das war der Schlüssel.“

Portoroz Open: Alison Riske hatte gegen Kaja Juvan keine Probleme

Riske, ihre Gegnerin im Finale, setzte sich im Halbfinale gegen Kaja Juvan mit 6:0, 6:4 durch.

Die drittgesetzte Amerikanerin brauchte eine Stunde und 27 Minuten, um ihren Sieg einzufahren. Die höherrangige Spielerin war im ersten Satz so gut, aber beide Spielerinnen tauschten im zweiten Satz eine Aufschlagbreak aus, bevor Riske im neunten Spiel Juvan brach und aufschlagt für das Match im 10.

Spiel. Nach dem Match sagte Riske: „Ich habe im ersten Satz sehr gut angefangen, ich habe das Gefühl, dass ich keinen Ball verpasst habe. (Juvan) hatte eine medizinische Auszeit, sie hatte eine Verletzung und sie hat ihre Spielweise irgendwie verändert, also musste ich mich dort anpassen.

Ich dachte mir, im Moment einfach cool zu bleiben (war der Schlüssel)”. Das Finale der Portoroz Open wird das erste Treffen zwischen Alison Riske und Jasmine Paolini sein. Für jeden Spielerin gibt es auch einen persönlichen Meilenstein.

Während Paolini zum ersten Mal in ihrer Karriere das Finale eines WTA-Events erreicht hat und versucht, ihren ersten Titel zu gewinnen, hat Riske es nach fast zwei Jahren bei den Wuhan Open 2019 in ein WTA-Finale – das 10. ihrer Karriere – geschafft . Fotokredit: Zavarovalnica Sava Portoroz Facebook