Kristina Mladenovic beendet vorzeitig ihre Saison



by WEBER F.

Kristina Mladenovic beendet vorzeitig ihre Saison

Die französische Tennisstar Kristina Mladenovic hat angekündigt, dass ihre Saison 2021 vorbei ist, da sie sich sowohl geistig als auch körperlich erschöpft fühlt. Mladenovic, auf Platz 62 der Weltrangliste, spielte diese Woche beim Astana Open in Nur-Sultan.

Mladenovic besiegte Anna Danilina in der ersten Runde der Astana Open, bevor sie im Achtelfinale gegen Anastasia Potapova verlor. Mladenovic, eine ehemalige Nummer 10 der Welt, hat in dieser Saison im Einzel nicht viel Erfolg gehabt.

Mladenovic erreichte in dieser Saison vier WTA-Viertelfinals und ihr bestes Ergebnis auf Grand-Slam-Ebene war die dritte Runde bei den Australian Open. Mladenovic beendete mit Marketa Vondrousova den zweiten Platz beim Rome Masters und erreichte mit Clara Burel in Chicago auch das Halbfinale.

Mladenovic will gesund und fit für den Start ins Jahr 2022 sein. "Hallo, ich muss Ihnen leider mitteilen, dass ich mich entschieden habe, meine Saison zu beenden", schrieb Mladenovic auf Instagram. "Die letzten Monate waren sowohl körperlich als auch geistig sehr herausfordernd und ich habe das Gefühl, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Pause ist.

Ich werde diese Zeit nutzen, um mich vollständig auszuruhen und wieder mit dem Training zu beginnen, um mich auf die nächste Saison vorzubereiten. Ich danke euch allen für eure Unterstützung."

Mladenovic beendet wie Karolina Muchova ihre Saison

Anfang dieser Woche beendete die Nummer 26 der Welt, Karolina Muchova, ihre Saison 2021.

Muchova, eine ehemalige Nummer 19 der Welt, spielte zuletzt bei den US Open – wo sie eine Niederlage in der ersten Runde hinnehmen musste. Muchova beschloss, ihre Saison vorzeitig zu beenden, damit sie sich 2022 darauf konzentrieren konnte, sich zu erholen und schmerzfrei zu spielen.

"Traurig zu verkünden, dass die Saison für mich vorbei ist, aber das weise Sprichwort 'Gesundheit zuerst' ist das, mit dem ich gehen muss, da ich gerne schmerzfrei ins neue Tennisjahr starten und das Spiel wieder genießen würde!" kündigte Muchova an.

"Danke an alle, die mich immer angefeuert haben! Ich kann es kaum erwarten, euch 2022 wieder auf dem Platz zu sehen!" Fotokredit: Getty Images

Kristina Mladenovic