Angelique Kerbers Reaktion nach dem Sieg über Daria Kasatkina in Indian Wells



by   |  LESUNGEN 433

Angelique Kerbers Reaktion nach dem Sieg über Daria Kasatkina in Indian Wells

Die ehemalige Nummer 1 der Welt, Angelique Kerber, betonte, dass es nach dem Match beim Indian Wells Masters immer schwer ist, gegen Daria Kasatkina zu spielen. Kerber, jetzt auf Platz 15 der Weltrangliste, besiegte die ehemalige Nummer 10 der Welt, Kasatkina, in drei Sätzen 6-2, 1-6, 6-4, um in das Achtelfinale von Indian Wells einzuziehen.

"Es ist immer schwer, gegen Daria zu spielen. Wir haben in der Vergangenheit so viele Matches gespielt... und heute war für mich eine Art Achterbahn-Match. Ich habe im ersten Satz sehr gut gespielt und sie im zweiten gut, also habe ich nur versucht, mental stark zu bleiben und Punkt für Punkt zu spielen," das sagte Kerber nach dem Sieg per Tennis Up To Date.

"Am Ende waren es nur ein oder zwei Punkte, die das Match entschieden haben und ich bin froh, dass ich durch bin. Ich fühle mich gut... Ich versuche nur, so weit wie möglich durchzukommen und wieder gutes Tennis zu spielen."

Kerber spielt als nächstes gegen Ajla Tomljanovic

"Es spielt keine Rolle, gegen wen ich spiele. Es ist egal, gegen wen ich spiele. Es geht mehr darum, wie ich mich fühle, dass ich für jeden Punkt bereit bin, dass ich mein Spiel wie in den letzten Monaten und Wochen spiele, also ist das eher mein Ziel," sagte Kerber.

Kerber rettete im Eröffnungsspiel des Matches zwei Breakpoints, bevor sie im zweiten Spiel Kasatkina knackte. Kerber rettete auch im dritten Spiel einen Breakpoint, bevor sie im achten Spiel ihr zweites Break holte, um den ersten Satz zu gewinnen.

Kasatkina reagierte mit Stil auf den Verlust des ersten Satzes, als sie den zweiten Satz mit drei aufeinanderfolgenden Breaks und einer 5: 0-Führung begann. Kasatkina konnte im sechsten Spiel nicht für den Satz aufschlagen, aber im siebten Spiel brach Kerber erneut, um einen dritten Satz zu erzwingen.

Kerber führte zu Beginn des dritten Satzes zweimal mit einer Break, aber Kasatkina erholte sich beide Male. Kerber behielt jedoch ihre Konzentration bei, als sie im siebten Spiel ihre dritte Break des Satzes holte und dann den Rest des Weges an ihrem Aufschlag festhielt, um den Sieg zu besiegeln.