Teneriffa Ladies Open: Camila Giorgi zieht ins Viertelfinale ein



by   |  LESUNGEN 535

Teneriffa Ladies Open: Camila Giorgi zieht ins Viertelfinale ein

Camila Giorgi ist die einzige gesetzte Spielerin bei der Auslosung der Teneriffa Ladies Open. Die an viert gesetzte Italienerin erreichte am Donnerstag im Achtelfinale mit einem 6:1, 6:2 gegen Danka Kovinic das Viertelfinale.

Giorgi brauchte 69 Minuten, um den Sieg abzuschließen. Die Italienerin gewann 83% ihrer ersten Aufschlagpunkte gegenüber den 57% der Montenegrinerin. In Bezug auf die gewonnenen Punkte für den zweiten Aufschlag gewann Giorgi 62%, während ihre Gegnerin nur 29% gewinnen konnte.

Giorgi wurde während des Matches einmal gebrochen, musste aber fünf Mal den Aufschlag von Kovinic unterbrechen. Die Nummer 36 der Welt beendete das Match mit 58 Punkten gegenüber Kovinic 32 Punkten. Nach ihrem Sieg sagte Giorgi im Gespräch mit den Medien: „Es war ein ganz anderes Match als in der ersten Runde.

Auf dem Platz habe ich mich sofort wohl gefühlt und bin sehr zufrieden mit dem (Niveau) Tennis, das ich gezeigt habe.“ Im Viertelfinale spielt Giorgi gegen Arantxa Rus. Rus besiegte Greet Minnen 6-1, 6-2 in einer Stunde und 23 Minuten.

Teneriffa Ladies Open: Der Lauf von Maria Camila Osorio Serrano geht weiter

Unterdessen bestätigte Maria Camila Osorio Serrano an der Spitze der Auslosung ihren Sieg gegen die topgesetzte Elina Svitolina und erreichte das Viertelfinale.

In der zweiten Runde besiegte die Kolumbianerin Mayar Sherif mit 6:4, 6:2 in einer Stunde und 16 Minuten. Osorio Serrano brach den Aufschlag des Ägypterin sechsmal und rettete drei der sechs Breakpoints, denen sie gegenüberstand.

Für das Match gewann Osorio Serrano 62 Punkte gegenüber Sherifs 48. Osorio Serrano trifft auf Saisai Zheng um den Einzug ins Halbfinale. Die Chinesin überraschte die siebtgesetzte Clara Tauson mit 7-6(4), 2-6, 6-4 in ihrem Achtelfinal-Match.

Zheng brauchte zwei Stunden und 48 Minuten, um den Sieg zu holen. Tauson gewann im Match vier Punkte mehr als Zheng – 108 zu 104 der letzteren, aber Zheng konnte ihr Spiel besser kontrollieren, was ihr half, das Match zu ihren Gunsten zu drehen.

Zuvor hatte Irina-Camelia Begu Donna Vekic besiegt und das Viertelfinale der Teneriffa Ladies Open erreicht. Das Zweitrundenspiel musste wegen schlechten Lichts am Mittwoch auf Donnerstag verschoben werden, Vekic führte mit einem Satz. Begu erzielte schließlich einen Comeback-Sieg, 4-6, 6-2, 7-6 (4). Fotokredit: Teneriffa Ladies Open