Courmayeur Ladies Open: Jasmine Paolini und Liudmila Samsonova erreichen die 2. Runde



by   |  LESUNGEN 485

Courmayeur Ladies Open: Jasmine Paolini und Liudmila Samsonova erreichen die 2. Runde

Die viertgesetzte Petra Martic war die einzige Überraschungsniederlage am Dienstag bei den Courmayeur Ladies Open. Die Chinesin Saisai Zheng besiegte die Kroatin in einer Stunde und 22 Minuten mit 6:3, 6:4. Zheng gewann 71% ihrer Punkte beim ersten Aufschlag gegenüber 62% von Martic und 50% ihrer Punkte beim zweiten Aufschlag gegenüber den 40% der letzteren.

Sie war zweimal gebrochen, verwandelte jedoch vier der 11 Breakpoints, die sie bei Martics Aufschlag hatte. Zheng gewann 65 Punkte für das Match, 14 mehr als die 51 von Martic. In der zweiten Runde spielt Zheng gegen eine weitere Kroatin, Donna Vekic.

Vekic besiegte Zhengs Landsfrau, die Qualifikantin Qinwen Zheng mit 7-6 (1), 6-2 in einer Stunde und 37 Minuten. Ein weiterer chinesischer Spielerin, der am Dienstag die zweite Runde erreichte, war Xinyu Wang. Wang führte ihre Gegnerin, die spanische Qualifikantin Cristina Bucsa mit 6:1, 5:0, bevor diese sich aus dem Match zurückzog.

Wang wird in einem chinesischen Derby gegen die acht gesetzte Shuai Zhang um einen Platz im Viertelfinale spielen.

Courmayeur Ladies Open: Jasmine Paolini hält italienische Hoffnungen am Leben

Zhang besiegte die italienische Wildcard Jessica Pieri in der ersten Runde in 59 Minuten mit 6:1, 6:3.

Zhang gewann 76% ihrer ersten Aufschlagpunkte gegenüber Pieris 54%. Der größte Unterschied zwischen den beiden Spielerinnen reduzierte sich jedoch auf die jeweils gewonnenen Punkte beim zweiten Aufschlag. Während Zhang 47% ihrer Zweitaufschlagspunkte gewann, konnte Pieri nur 16% ihrer Zweitaufschlagspunkte gewinnen.

Die Nummer 58 der Welt verlor ihren Aufschlag zweimal, brach jedoch den Aufschlag ihrer Gegnerin sechsmal im Laufe des Matches. Die Drittgesetzte Liudmila Samsonova erreichte die zweite Runde mit einem 6:3, 6:0-Sieg gegen die Deutsche Stephanie Wagner.

Die Russin brauchte eine Stunde und 19 Minuten, um ihren Sieg über die Qualifikantin zu vervollständigen. Samsonova spielt als nächstes gegen Aliona Bolsova. Samsonovas Landsfrau Anna Kalinskaya sicherte sich ihren Platz in der zweiten Runde mit einem 6-2, 6-4-Sieg gegen die Italienerin Martina Trevisan.

Kalinskaya spielt als nächstes gegen die sechstgesetzte Alison Riske. Unterdessen erreichte auch Trevisans Landsfrau, die siebtgesetzte Jasmine Paolini, das Achtelfinale bei den Courmayeur Ladies Open. Paolini gewann ihr Erstrundenspiel gegen ihre Italienerin, die Qualifikantin Martina di Giuseppe, mit 6-4, 6-1 in 68 Minuten. Paolinis nächste Rivalin ist eine weitere Italienerin, Lucrezia Stefanini.