WTA Linz: Alison Riske besiegt Jaqueline Cristian und gewinnt 3. Karrieretitel



by   |  LESUNGEN 607

WTA Linz: Alison Riske besiegt Jaqueline Cristian und gewinnt 3. Karrieretitel

Alison Riske holte sich den Titel der Upper Austria Ladies Linz, nachdem sie Jaqueline Cristian im Finale am Freitag überdauert hatte. Die Amerikanerin holte einen Defizit von einem Satz auf und holte sich einen 2-6, 6-2, 7-5 Sieg in zwei Stunden und 24 Minuten.

Cristian dominierte den ersten Satz, aber ab dem zweiten Satz übernahm Riske das Geschehen. Während Cristian ihr Bestes gab, um ein Comeback zu feiern, erwies sich Riske am Ende als zu gut für sie. Das Match bestand aus 11 Aufschlagbreaks – fünf beim Amerikanerin und sechs beim Rumänin.

WTA Linz: Alison Riske beendet eine tolle Woche mit dem Titelgewinn

Nach ihrem Sieg sagte Riske: „Es war heute ein Kampf da draußen. Ehrlich gesagt war ich sehr nervös. Ich hatte das Gefühl, am Ende des Tages meine Nerven unter Kontrolle zu haben, und darauf bin ich sehr stolz, denn ich glaube, ich hätte mich früher von ihnen auffressen lassen und wäre nicht in der Lage gewesen, aufzutreten.

Ich hatte wirklich gehofft, dass ich das Match besser beenden würde, als ich es begonnen hatte. Mein Trainer war ziemlich hartnäckig an der Seitenlinie, um aggressiver zu sein, um mein Spiel zu spielen. Das habe ich wirklich versucht.

Es war vielleicht nicht so, wie ich es wollte, aber das habe ich versucht und es hat mich letztendlich durchgebracht.“ Dies war Riskes dritter WTA-Titel und ihr erster seit 2019. Die 31-Jährige scherzte nach ihrem Triumph auch über ihre Gewinnzahlen.

„Es ist großartig, meinen dritten Titel zu gewinnen. Ich war in 11 Finals, das haben sie mir gerade gesagt, und ich habe nur drei Titel – die Chancen standen also nicht sehr gut! Aber ich freue mich, endlich wieder einen zu bekommen“, sagte.

Das Finale der Upper Austria Ladies Linz war das zweite von Alison Riske in dieser Saison. Es war auch das erste Finale von Jaqueline Cristian. Fotokredit: [email protected]