Venus Williams beschließt, Australian Open auszulassen



by   |  LESUNGEN 1211

Venus Williams beschließt, Australian Open auszulassen

Die ehemalige Nummer 1 der Welt, Venus Williams, hat sich laut News Corp von den Australian Open zurückgezogen. Die 41-jährige Williams erhielt eine Wildcard für die diesjährigen Australian Open, aber angeblich wird sie den Eröffnungs-Grand-Slam der Saison verpassen.

Zum ersten Mal seit 1997 wird keine der Williams-Schwestern bei den Australian Open spielen. "Obwohl diese Entscheidung nie leicht zu treffen ist, bin ich nicht da, wo ich körperlich sein muss, um an Wettkämpfen teilzunehmen", sagte Serena den Australian Open.

"Melbourne ist eine meiner Lieblingsstädte, die ich besuche, und ich freue mich jedes Jahr darauf, im AO zu spielen. Ich werde es vermissen, die Fans zu sehen, aber ich freue mich darauf, zurückzukehren und auf meinem höchsten Niveau anzutreten."

Venus Williams hat noch nie einen Australian Open-Titel gewonnen

Venus erreichte zwei Finals im Melbourne Park – 2003 und 2017 – in jedem Finale wurde sie von ihrer Schwester Serena geschlagen. Vor kurzem erinnerte sich Rick Macci – einer der ersten Trainer, der mit den Williams-Schwestern zusammengearbeitet hat – an seinen ersten Eindruck von den beiden.

"Ich war zuerst nicht beeindruckt. Aber als sie anfingen zu konkurrieren, war es brutal", sagte Macci während seines Interviews mit dem YouTube-Kanal Tweener Head. "Ich habe viel gesehen, ich habe noch nie zwei kleine Mädchen gesehen, die so hart rennen und fast umfallen, um einen Ball zu bekommen.

Schnell, stark, schnell. Und sie würden nach der Halsschlagader greifen." Die Williams-Schwestern hatten schon immer eine enge Bindung. "Venus und ich haben so hart gearbeitet. Bis heute arbeiten wir in der Praxis Seite an Seite.

Wir motivieren uns gegenseitig. Wie ich auf dem Platz sagte, jedes Mal, wenn sie ihr Match gewann, fühlte ich mich verpflichtet zu gewinnen – ich muss auch gewinnen. Die Motivation, die sie mir gibt, ist unübertroffen", sagte Serena.

Venus Williams besiegte Kirsten Flipkens in der ersten Runde der Australian Open 2021, bevor sie in ihrem folgenden Match gegen Sara Errani verlor.