Adelaide International 2: Sabalenka verliert 2022 zum zweiten Mal in der ersten Runde

Coco Gauff, Tamara Zidansek und Liudmila Samsonova waren die gesetzten Spielerinnen, die das Achtelfinale erreichten.

by Weber F.
SHARE
Adelaide International 2: Sabalenka verliert 2022 zum zweiten Mal in der ersten Runde

Einen Tag nachdem das Adelaide International 2 seine zweitgesetzte Elina Svitolina verloren hatte, war es an der Reihe, die Topgesetzte Aryna Sabalenka in der ersten Runde aus dem Turnier auszuscheiden. Die schwedische Qualifikantin Rebecca Peterson erholte sich von einem Defizit von einem Satz und besiegte die Weißrussin mit 5-7, 6-1, 7-5 in zwei Stunden und 18 Minuten.

Sabalenka nahm eine Wildcard in die Auslosung, nachdem sie letzte Woche in der ersten Runde des Adelaide International 1 gegen Kaja Juvan ein ähnlich frühes Ausscheiden erlitten hatte. Doch die gleichen Leiden, die sie gegen die Slowenin gequält hatten, überschwappten sich auch in ihrem Match gegen Peterson.

Sabalenka traf 21 Doppelfehler – siebenmal so viele wie Petersons drei –, was die Schwung des Matches zu seinen Gunsten verlagerte. In der zweiten Runde trifft Peterson auf Madison Brengle. Die Amerikanerin gewann ihr Erstrunden-Match gegen die russische Qualifikantin Anastasia Potapova 7-5, 4-6, 6-1 in einer Stunde und 57 Minuten.

Sabalenka war nicht die einzige gesetzte Spielerin, die das Turnier in der ersten Runde verließ. Andere gesetzte Spielerinnen, die besiegt wurden, waren die siebent gesetzte Jil Teichmann und die neuntgesetzte Sorana Cirstea.

Adelaide International 2: Die gesetzten Spielerinnen hatten einen schlechten Tag

Die Amerikanerin Lauren Davis verdrängte Teichmann mit 1-6, 7-6(3), 6-4 in zwei Stunden und 22 Minuten. In der zweiten Runde spielt Davis gegen Jasmine Paolini.

Die Italienerin gewann ihre erste Runde gegen die australische Qualifikantin Storm Sanders 7-5, 6-2 in einer Stunde und 36 Minuten. Die Ukrainerin Anhelina Kalinina besiegte Cirstea mit 6-3, 6-2 in einer Stunde und 25 Minuten.

Nächste Gegnerin für Kalinina ist Alison Riske. Kalininas Landsfrau Dayana Yastremska verlor jedoch in der ersten Runde. Tereza Martincova besiegte die ukrainische Qualifikantin mit 6-4, 3-6, 6-3 in zwei Stunden und sechs Minuten.

Die Tschechin spielt gegen Madison Keys um den Einzug ins Viertelfinale. Die australische Wildcard Maddison Inglis trifft in der zweiten Runde auf die viertgesetzte Tamara Zidansek. Inglis gewann gegen Lucky Loser Danka Kovinic 6-4, 1-6, 6-2.

Die Slowenin gewann unterdessen gegen die britische Qualifikantin Heather Watson mit 2-6, 6-2, 7-6(4). Die drittgesetzte Coco Gauff und die achte gesetzte Liudmila Samsonova erreichten ebenfalls das Achtelfinale der Adelaide International 2.

Gauff gewann gegen Katerina Siniakova 6-1, 6-2, während die Russin Mayar Sherif 7-6 (2), 6-4 besiegte. Um einen Platz im Viertelfinale spielt Gauff gegen Marta Kostyuk, während Samsonova auf Nuria Parrizas Diaz trifft.

Coco Gauff Tamara Zidansek Liudmila Samsonova
SHARE