WTA Sydney: Im Finale stehen sich Barbora Krejcikova und Paula Badosa gegenüber



by   |  LESUNGEN 879

WTA Sydney: Im Finale stehen sich Barbora Krejcikova und Paula Badosa gegenüber

Barbora Krejcikova und Paula Badosa werden am Samstag das Finale der Sydney Tennis Classic 2022 bestreiten. Für beide Spielerinnen ist dies das erste Finale der Saison 2022, vor dem ersten Major des Jahres im Melbourne Park.

Im ersten Halbfinale setzte sich Krejcikova in einem wilden Match, das zwei Stunden und 30 Minuten dauerte, gegen Anett Kontaveit durch. Die Estin überwältigte die Tschechin im ersten Satz, als sie letztere schlug, aber in den nächsten beiden Sätzen sammelte Krejcikova ihre Haltung und ihren Schwung, um ein Comeback zu schreiben, mit ,0-6, 6-2, 7-6(12).

Im dritten Satz rettete Krejcikova zunächst drei Matchbälle und aufschlage beim Stand von 5:6 im Match. Dann, im Tiebreak, rettete sie vier weitere. Ebenso wurde die French Open-Siegerin von 2021 bei ihrem Versuch, den Sieg im Tiebreak viermal für sich zu erringen, vereitelt, bevor sie mit ihrem fünften Matchball den Sieg errang.

Badosa und Krejcikova werden ihren ersten Titel der Saison anstreben

Im Gespräch mit den Medien nach ihrem Sieg erkannte Krejcikova die Bemühungen ihrer Gegnerin an. „Ich denke, von beiden Seiten war es ein wirklich, wirklich hartes Match.

Ich denke, wir haben wunderbares Tennis gespielt. Es war sehr, sehr eng und ich bin wirklich froh, dass ich die Nerven besser behalten konnte und dieses Match gewonnen habe. Ich hatte erwartet, dass es wirklich schwierig werden würde, und ich weiß, dass Anett wirklich großartiges Tennis spielt und sehr aggressiv ist.

Ich habe nur gespielt und versucht, um jeden einzelnen Ball zu kämpfen. Als ich diese Matchbälle unten hatte, versuchte ich nur herauszufinden, wie ich den Punkt aufbauen und den Punkt gewinnen könnte, und das war alles, worauf ich mich konzentrierte“, sagte sie.

Im Gegensatz zu Krejcikova hatte Badosa in ihrem Halbfinale gegen Daria Kasatkina ein leichteres Match. Die fünfte gesetzte Spielerin gewann in geraden Sätzen 6-2, 6-2 in einer Stunde und 15 Minuten. Badosa verlor ihren Aufschlag zweimal, brach Kasatkina jedoch sechsmal, um sich bis zum Ende einen reibungslosen Weg zu sichern.

Das Finale der Sydney Tennis Classic zwischen Barbora Krejcikova und Paula Badosa wird ihr drittes Aufeinandertreffen sein. Ihre beiden vorherigen Matches fanden 2021 statt, wobei die Spanierin beide gewann. Fotokredit: Getty Images