WTA Doha: Iga Swiatek besiegt Anett Kontaveit und gewinnt den Titel



by   |  LESUNGEN 1154

WTA Doha: Iga Swiatek besiegt Anett Kontaveit und gewinnt den Titel

Iga Swiatek holte sich den Titel der Qatar TotalEnergies Open 2022 mit einem 6:2, 6:0-Sieg gegen Anett Kontaveit im Finale am Samstag. Die Polin brauchte nur 64 Minuten, um die Estin zu besiegen. Swiatek dominierte das Geschehen von Anfang an und erzielte bei Kontaveits Aufschlag ein frühes Break.

Kontaveit erholte sich das Break im vierten Spiel, aber das war alles, was sie für den Rest des Matches tun konnte, als Swiatek die nächsten 10 Spiele in Folge gewann, um den vierten WTA-Titel ihrer Karriere zu gewinnen.

Zahlenmäßig verwandelte Swiatek 77 % ihrer ersten Aufschläge in Kontaveits 75 %. Wo die siebte Gesetzte jedoch 73 % ihrer Punkte für den ersten Aufschlag gewann, konnte die an vier gesetzte Kontaveit nur etwa 42 % ihrer Punkte für den ersten Aufschlag gewinnen.

Während Swiatek 40 % ihrer Punkte für den zweiten Aufschlag gewann, konnte Kontaveit kaum 18 % der Punkte für ihren zweiten Aufschlag gewinnen. Die Aggressivität der jüngeren Spielerin führte auch dazu, dass sie sechs der sieben Breakpoints, mit denen sie konfrontiert war, rettete, während sie sechs der elf Breakpoints beim Aufschlag ihrer Gegnerin umwandelte

Qatar TotalEnergies Open: Iga Swiatek verbessert sich auf 3:2 gegen Anett Kontaveit

Swiatek analysierte ihre Leistung nach dem Match und sagte: „Ich bin ziemlich froh, dass ich gefasst war und das ganze Turnier über in meiner Form geblieben bin, weil es ein anderes Gefühl ist, ein Finale zu spielen.

Es ist immer ein bisschen mehr Stress. Ich wusste, dass Anett gut spielen wird, weil sie das ganze halbe Jahr über Konstanz gezeigt hat, würde ich sagen. Ich musste Druck auf sie ausüben, und ich bin ziemlich glücklich, dass ich das heute gut gemacht habe.

Es ist so schön, diese Art von Matches zu haben, in denen man eigentlich keine Probleme hat, das Tempo zu halten und aggressiv zu bleiben, denn im Moment bin ich eine aggressiverer Spielerin, und ich liebe es wirklich, weil es mir auf und neben dem Platz viel Selbstvertrauen gibt.

Es macht das Leben auf dem Platz manchmal einfacher.“ Die Qatar TotalEnergies Open sind der zweite WTA 1000-Titel, den Iga Swiatek gewann, nach ihrem ersten bei den Rome Open 2021. In der Zwischenzeit stoppte der Sieg von Swiatek auch die Siegesserie von Anett Kontaveit nach neun Matches. Fotokredit: EPA