WTA Lyon: Sorana Cirstea und Alison Van Uytvanck erreichen das Viertelfinale



by WEBER F.

WTA Lyon: Sorana Cirstea und Alison Van Uytvanck erreichen das Viertelfinale

Die Schweizer Spielerinnen Stefanie Voegele und Viktorija Golubic hatten am Mittwoch in ihren jeweiligen Zweitrundenspielen bei den Lyon Open gegensätzliche Ergebnisse. Sorana Cirstea, die zweite gesetzte in der Auslosung, besiegte Voegele in einer Stunde und 33 Minuten mit 6: 3, 7: 5.

Die Rumänin gewann 69 % ihrer Punkte beim ersten Aufschlag gegenüber 68 % von Voegele und 46 % ihrer Punkte beim zweiten Aufschlag gegenüber 24 % von Voegele. Die Nummer 30 der Welt rettete vier der sieben Breakpoints, mit denen sie konfrontiert war, während sie sechs der elf Breakpoints, die ihr beim Aufschlag ihrer Gegnerin in die Quere kamen, umwandelte.

Im Viertelfinale spielt Cirstea gegen Anna Bondar. Bondar rückte ins Viertelfinale vor, nachdem ihre Achtelfinal-Gegnerin Katie Boulter mitten im Match verletzungsbedingt aufgegeben hatte. Die Ungarin führte den Britin mit 6: 3, als dieser entschied, das Match nicht fortzusetzen.

Lyon Open: Viktorija Golubic und Vitalia Diatchenko erreichen Achtelfinale

In der Zwischenzeit erreichte Voegeles Landsfrau, der drittgesetzte Golubic, die zweite Runde, nachdem sie den japanischen Lucky Loser Mai Hontama besiegt hatte.

Golubic verlor den ersten Satz, konnte sich aber nach zwei Stunden und 10 Minuten Spielzeit erholen und einen 1: 6, 6: 4, 6: 4-Sieg erringen. Hontama war im ersten Satz nahezu unspielbar, da sie fast 77 % der Punkte von ihren ersten Aufschlägen gegen Golubics 38 % gewann und keinen einzigen Breakpoint hatte.

In den letzten beiden Sätzen sah sie sich 12 Breakpoints gegenüber, während sie sechs Mal ihren Aufschlag verlor. In der zweiten Runde spielt Golubic gegen Vitalia Diatchenko. Diatchenko, die am Mittwoch ebenfalls ihre erste Runde bestritt, besiegte Anna Lena Friedsam mit 6:3, 2:6, 6:4.

Im letzten Zweitrundenmatch am Mittwoch bei den Lyon Open besiegte Alison Van Uytvanck Varvara Gracheva. Die siebte gesetzte gewann 6-2, 6-4 in einer Stunde und 22 Minuten und gewann 68 % ihrer Punkte beim ersten Aufschlag und 50 % ihrer Punkte beim zweiten Aufschlag.

Im Vergleich dazu gewann Gracheva 50 % ihrer Punkte beim ersten Aufschlag und 32 % ihrer Punkte beim zweiten Aufschlag. Im Viertelfinale wartet Van Uytvanck entweder auf Caroline Garcia oder Martina Trevisan. Fotokredit: Twitter@ @Open6emeSensML

Sorana Cirstea Alison Van Uytvanck Katie Boulter