Barbora Krejcikova wird beim Eisenhower Cup antreten



by   |  LESUNGEN 993

Barbora Krejcikova wird beim Eisenhower Cup antreten

Die Nummer 2 der Welt, Barbora Krejcikova, hat sich laut Michal Samulski für den Eisenhower Cup angemeldet. Der Eisenhower Cup ist ein One-Night-TieBreak-Tens-Event, das am 9. März in Indian Wells stattfindet. Das Spielerfeld für den Eisenhower Cup ist nun komplett, da letzte Woche die Namen von sieben Teilnehmerinnen bekannt gegeben wurden.

Krejcikova schließt sich nun einem Feld voller Stars an, da Naomi Osaka, Simona Halep, Leylah Fernandez, Paula Badosa, Maria Sakkari, Aryna Sabalenka und Ons Jabeur ebenfalls für die Veranstaltung bestätigt wurden.

Der Eisenhower Cup wird sicherlich viele Interessenten anziehen, da einige der weltbesten Spielerinnen an dem Event teilnehmen werden.

Krejcikova ist bereit, wieder aktiv zu werden

Krejcikova spielte zuletzt letzte Woche in Doha, wo sie im Achtelfinale gegen Jelena Ostapenko verlor.

Krejcikova wird bei Indian Wells Masters wieder aktiv sein, wo sie ihren ersten Titel gewinnen will. „Es gibt noch viele Turniere, die ich noch nicht gewonnen habe“, sagte Krejcikova kürzlich. „Im Moment sind noch viele Spielerinnen vor mir.

Es ist einfach eine Menge Motivation. Ich sehe, dass es anderen Spielerinnen gut geht, sie verbessern sich jeden Tag. Ich möchte mich mit ihnen verbessern und ich möchte besser werden als sie. Das ist die größte Motivation.

Momentan fehlt es mir nicht wirklich an Motivation." Krejcikova war eine der Top-Favoritinnen für die Australian Open, wurde aber im Viertelfinale von Madison Keys geschlagen. „Ich habe mit etwas zu kämpfen.

Ja, es passierte und ich fühlte mich nicht gut. Ich möchte einfach nicht darüber reden, weil ich denke, dass Madison den Sieg wirklich verdient hat und sie verdient es wirklich, die Anerkennung zu bekommen. So ist das", behauptete Krejcikova nach der Niederlage.

Krejcikovas letzte zwei Turniere endeten mit einem frühen Aus und sie wird sicherlich darauf abzielen, in Indian Wells wieder auf den richtigen Weg zu kommen.