Simona Halep kommentiert den Krieg zwischen Russland und der Ukraine



by FISCHER P.

Simona Halep kommentiert den Krieg zwischen Russland und der Ukraine

Der rumänische Tennisstar Simona Halep hat Solidarität mit der Ukraine angeboten, aber auch hinzugefügt, dass russische Athleten nicht derjenige sein sollten, der für etwas kritisiert wird, worüber sie keine Kontrolle haben.

Die führenden russischen Spieler – Daniil Medvedev, Andrey Rublev und Anastasia Pavlyuchenkova – haben alle zum Frieden in der Welt aufgerufen. Russische Spieler dürfen an internationalen Wettbewerben teilnehmen, aber sie treten nicht unter dem Namen oder der Flagge Russlands an – sie werden einfach als neutral anerkannt.

„Ich denke nicht, dass wir sie verurteilen sollten, nur weil sie aus demselben Land stammen“, sagte Halep laut Sportskeeda. "Es fällt mir schwer, etwas zu sagen. In der nächsten Periode wird wahrscheinlich mehr entschieden, aber sie sind nicht schuld.

Es tut mir leid für die Emotionen, die sie gerade haben. Es ist nicht einfach, die Flagge von deinem Namen zu nehmen."

Halep hat Angst um die Menschen in der Ukraine

„Dramatisch! Es ist etwas, von dem ich nie gedacht hätte, dass es passieren würde“, bemerkte Halep.

"Arme Leute - diejenigen, die besorgt sind - es ist sehr schwierig. Ich hoffe, es endet so schnell wie möglich und es gibt keine Opfer mehr." Halep trainierte eine Woche lang an der Patrick Mouratoglou Academy, bevor sie in die USA ging.

"Ein besonderes Erlebnis. Ich habe mich gut gefühlt und es war eine Woche voller Training", sagte Halep. Halep, der nach den Australian Open zwei Trainer entlassen hat, wird bei den Masters-Events in Indian Wells und Miami von Morgan Bourbon begleitet.

Bourbon arbeitet als Trainer an der Mouratoglou Academy. „Natürlich kann man auch ohne Trainer spielen, aber um Höchstleistungen zu erbringen, braucht man aus meiner Sicht jemanden an seiner Seite, der einem vertrauen und in schwierigen Zeiten helfen kann“, sagte Halep.

"Ich denke, Coaching ist wichtig in einem Team. Ja, es ist eine vorübergehende Sache. Ich werde einen Trainer von der Patrick Mouratoglou Academy in Indian Wells und Miami dabei haben, und dann werden wir sehen."

Simona Halep