Die Nummer 1 der Welt, Ashleigh Barty, gibt ihren Rücktritt vom Tennis bekannt



by FISCHER P.

Die Nummer 1 der Welt, Ashleigh Barty, gibt ihren Rücktritt vom Tennis bekannt

Ashleigh Barty, die amtierende Nummer 1 der Welt, gab ihren Rücktritt in einem Interview mit ihrer Freundin und ehemaligen Doppelpartnerin Casey Dellacqua bekannt. Die Nachricht kam für die Tenniswelt überraschend, da Barty gerade im Januar die Australian Open 2022 gewonnen hatte.

Über einen Videobeitrag auf Instagram teilte Barty mit: „Heute ist es schwierig und voller Emotionen für mich, da ich meinen Rücktritt vom Tennis ankündige. Ich war mir nicht sicher, wie ich diese Neuigkeiten mit Ihnen teilen sollte, also bat ich meinen guten Freundin @caseydellacqua, mir zu helfen.

Ich bin so dankbar für alles, was mir dieser Sport gegeben hat, und gehe stolz und erfüllt. Vielen Dank an alle, die mich auf diesem Weg unterstützt haben. Ich werde immer dankbar sein für die lebenslangen Erinnerungen, die wir gemeinsam geschaffen haben.“ Barty schloss den Beitrag mit der Aussage, dass sie am Mittwoch auf einer Pressekonferenz weitere Einzelheiten zu ihrer Entscheidung mitteilen werde.

In ihrem Gespräch mit Dellacqua bemerkte Barty, dass die Entscheidung nicht spontan getroffen wurde, sondern nach persönlichen Überlegungen nach ihrem Sieg in Wimbledon im letzten Jahr und dann noch einmal nach ihrem Triumph bei den Australian Open.

Hinzufügen der Zahlen, die Ashleigh Barty zu einer Legende machen

Allein in diesem Jahr war Barty ungeschlagen – sie gewann beide Turniere, an denen sie zu Beginn der Saison teilgenommen hatte, das Adelaide International (Sieg gegen Elena Rybakina) und dann das erste Major des Jahres im Melbourne Park (Sieg gegen Danielle Collins).

Nach ihrem Lauf zu Hause in Australien zog sich Barty sowohl von den BNP Paribas Open in Indian Wells als auch von der Miami Open zurück. In ihrer Karriere gewann Ashleigh Barty insgesamt 15 Einzeltitel. Dazu gehören drei Majors, die French Open 2019, Wimbledon 2021 und die Australian Open 2022.

Sie hat auch 12 Titel im Doppel gewonnen. Bartys beeindruckende Dominanz im Damentennis lässt sich auch an ihren Ranglisten ablesen. Die gebürtige Queenslanderin wurde 2019 zum ersten Mal die Nummer 1 der Welt. Obwohl sie später in diesem Jahr kurzzeitig den Spitzenplatz an Naomi Osaka verlor, eroberte sie ihre Position zurück und beendete das Jahr als beste Spielerin der Welt.

Seitdem hatte Barty die Rangliste nicht verloren, was ihre Amtszeit als weltbeste Spielerin auf 121 Wochen brachte. Dies ist der viertbeste Ranking-Rekord nach Steffi Graf und Serena Williams, die mit 186 Wochen punktgleich sind, und Martina Navratilova mit 156 Wochen.

Ashleigh Barty Australian Open