WTA Miami: Iga Swiatek dominiert Viktorija Golubic und wird die Nummer 1 der Welt



by FISCHER P.

WTA Miami: Iga Swiatek dominiert Viktorija Golubic und wird die Nummer 1 der Welt

Die Nummer 2 der Welt, Iga Swiatek, besiegte Viktorija Golubic am Freitag in ihrem Zweitrundenmatch bei den Miami Open mit 6: 2, 6: 0. Die Polin musste die erste Runde gewinnen, um sich am Ende des WTA 1000-Events die Nummer 1 der Weltrangliste zu sichern, nachdem Ashleigh Barty entschieden hatte, sich zurückzuziehen und sich aus der Rangliste zu entfernen.

Swiatek war während des gesamten 74-minütigen Matches dominant und verwandelte sechs der neun Breakpoints, die sie beim Aufschlag der Schweizerin hatte. Sie gewann auch 80 % der Punkte bei der Rückkehr von Golubics zweiten Aufschlägen.

Im Vergleich dazu rettete die 20-Jährige acht der neun Breakpoints, mit denen sie konfrontiert war, während sie 67 % bzw. 50 % ihres ersten und zweiten Aufschlags gewann. In der dritten Runde spielt Swiatek gegen Madison Brengle, die 29.

gesetzte, Liudmila Samsonova, überraschte.

Miami Open: Paula Badosa zieht weiter

Auch die fünftgesetzte Paula Badosa, die nach Miami ebenfalls Chancen hatte, die Nummer 1 der Welt zu werden, rückte in die dritte Runde vor.

Die Spanierin gewann in der zweiten Runde in zwei Stunden und drei Minuten gegen Marie Bouzkova mit 7: 5, 7: 5. Badosa spielt als nächstes gegen Yulia Putintseva. Die Kasachin besiegte die Lucky Loser Lesia Tsurenko mit 6:3, 4:6, 7:5.

Die größte Geschichte des Tages, abgesehen von Swiateks neuem Meilenstein, war Linda Fruhvirtovas Überraschungssieg gegen Elise Mertens. Die tschechische Teenagerin verdrängte die auf Platz 20 gesetzte Belgierin in zwei Stunden und einer Minute mit 7: 5, 2: 6, 6: 1.

Nach dem Match teilte Fruhvirtova mit: „Es ist definitiv eines meiner bisher besten Turniere, ich denke, das beste“, sagte Fruhvirtova der Presse. "Ich habe noch nie gegen einen Top-25-Spielerin gespielt, und es ist unglaublich.

Ich kann es immer noch nicht glauben. Aber ich bin so glücklich, dass ich hier gewonnen habe. Ich habe wirklich hart dafür gearbeitet, und ich genieße es. Ich dachte: 'Bleib einfach konzentriert, bis das Match vorbei ist'..

Sie hatte zu Beginn des dritten Satzes einige Chancen, mich zu brechen. Aber es ist unglaublich. Es ist wie: '(Ist) das wirklich passiert oder träume ich nur? 'Das Gefühl ist unglaublich, wissen Sie. Das sind die Momente, für die wir es tun.“ Fruhvirtova wird als nächstes bei der Miami Open auf die dreifache Gewinnerin Victoria Azarenka treffen. Fotokredit: Eurosport

Iga Swiatek Viktorija Golubic Victoria Azarenka