WTA Miami: Iga Swiatek und Coco Gauff werden um einen Platz im Viertelfinale kämpfen



by FISCHER P.

WTA Miami: Iga Swiatek und Coco Gauff werden um einen Platz im Viertelfinale kämpfen

Iga Swiatek erzielte einen weiteren einseitigen Sieg bei Miami Open und gewann ihr Match in der zweiten Runde gegen Madison Brengle mit 6: 3, 6: 0. Die Polin rundete den Sieg in nur 65 Minuten ab. Swiatek gewann 66 % ihrer Punkte beim ersten Aufschlag und 65 % ihrer Punkte beim zweiten Aufschlag.

Im Vergleich dazu konnte die Amerikanerin nur 39 % ihrer Punkte beim ersten Aufschlag und 55 % ihrer Punkte beim zweiten Aufschlag gewinnen. Von den 10 Breakpoint-Chancen, die sich ihr bei Brengles Aufschlag boten, verwandelte Swiatek fünf, während sie ihren Aufschlag einmal fallen ließ.

Swiatek beendete das Match mit fast sechsmal so vielen Winnern wie Brengle – 25 zu 4 des letzteren. Um das Sunshine Double zu vervollständigen, spielt Swiatek nun gegen eine weitere Amerikanerin, die auf Platz 14 gesetzte Coco Gauff.

Gauff gewann ihr Match in der dritten Runde gegen Shuai Zhang mit 7:6 (1), 7:5 in einer Stunde und 49 Minuten.

Miami Open: Azarenka hat entschieden, sich mitten im Match zurückzuziehen

Alles in allem hatten die Amerikanerinnen am Sonntag einen recht durchwachsenen Ergebnistag.

Jessica Pegula, die 16. Gesetzte, verdrängte die 17. gesetzte Elena Rybakina in ihrem dritten Rundenmatch in einer Stunde und 21 Minuten mit 6: 3, 6: 4. Pegula rettete drei der vier Breakpoints, mit denen sie konfrontiert war, während sie zwei der vier Breakpoints umwandelte, die sie beim Aufschlag der Kasachein hatte.

Pegula wird als nächstes gegen Anhelina Kalinina spielen und einen Platz im Viertelfinale anstreben. Kalinina holte einen Rückstand von einem Satz auf, um Beatriz Haddad Maia in zwei Stunden und 29 Minuten mit 2: 6, 6: 4, 6: 2 zu besiegen.

Petra Kvitova besiegte Lauren Davis in ihrem Spiel in der dritten Runde mit 7: 5, 6: 1. Die an Position 28 gesetzte Tschechin benötigte eine Stunde und 22 Minuten für den Sieg. Sie wird gegen die 21. gesetzte Veronika Kudermetova spielen, die in der dritten Runde eine andere Amerikanerin, Shelby Rogers, besiegte.

Kudermetova erzielte in einer Stunde und 28 Minuten einen 6:1, 7:5-Sieg für sich. Schließlich trifft die fünftgesetzte Paula Badosa im Achtelfinale auf Linda Fruhvirtova. Die Spanierin besiegte in der dritten Runde Yulia Putintseva mit 6:3, 6:4.

Für Fruhvirtova war der Weg ins Achtelfinale etwas dramatischer, da ihre Gegnerin, die an zwölf gesetzte Victoria Azarenka, ziemlich plötzlich ausschied und die Tschechin im Match mit 6: 2, 3: 0 führte.

Später teilte Azarenka ein Update darüber mit, warum sie ihr Match bei den Miami Open nicht fortsetzen konnte. „Ich hätte heute nicht auf den Platz gehen sollen. Die letzten Wochen waren in meinem Privatleben extrem stressig.

Das letzte Match hat mich so viel Kraft gekostet, aber ich wollte vor einem großartigen Publikum spielen, da sie mir geholfen haben, mein erstes Match zu überstehen. Ich wollte da rausgehen und es versuchen, aber es war ein Fehler. Ich hoffe, dass ich eine Pause mache und zurückkommen kann“, sagte die ehemalige Nummer 1 der Welt.

Iga Swiatek Coco Gauff Paula Badosa