Danielle Collins zieht sich aus Charleston zurück



by IVAN ORTIZ

Danielle Collins zieht sich aus Charleston zurück

Die amerikanische Tennisstar Danielle Collins wird nächste Woche nicht in ihre Sandplatzsaison starten, da sie sich aus Charleston zurückgezogen hat. Die 28-jährige Collins sollte dieses Jahr zum zweiten Mal in ihrer Karriere in Charleston spielen.

Collins, die auf Platz 11 der Welt rangiert, hatte 2019 ihren einzigen Auftritt in Charleston.

Collins erlebte ein solides Debüt in Charleston, als sie drei Matches in Folge gewann, bevor sie im Viertelfinale gegen Monica Puig verlor. Collins nicht zu haben, ist ein Schlag für die Organisatoren von Charleston, da sicherlich viele lokale Fans ein Ticket bezahlen würden, um den diesjährigen Finalisten der Australian Open zu sehen.

Collins wurde durch ein Nacken Problem behindert

Obwohl Collins nicht zu 100 Prozent bei ihr war, beschloss sie, Miami eine Chance zu geben. In Miami besiegte Collins Anna Bondar, Vera Zvonareva und Ons Jabeur, bevor sie gegen Naomi Osaka verlor.

"Es gab offensichtlich einen emotionalen Moment für mich, der Schmerz, mit dem ich gerade wegen dieser Verletzung zu kämpfen habe", sagte Collins in ihrem Interview auf dem Platz, nachdem sie Zvonareva besiegt hatte.

„Nur zu versuchen, das durchzuarbeiten, ist meiner Meinung nach eines der schwierigsten Dinge, die wir mental durchmachen, wenn wir auf dem Platz stehen. Denn wenn wir diesen körperlichen Schmerz haben, lenkt sie dich von dem ab, was du tun musst, sie hält dich in den großen Momenten zurück." Collins hatte auf dem Platz sichtlich Probleme gegen Osaka, weigerte sich jedoch, aufzugeben, als die Japanerin einen dominanten 6: 2, 6: 1-Sieg errangen.

Im letzten Spiel des Matches zog Collins einen Unterarmaufschlag ab, da sie wegen eines Nackenproblems Schwierigkeiten hatte, normal aufzuschlagen. Nach dem Match bot Osaka Empathie für Collins an. "Ich hoffe, es geht ihr gut", sagte Osaka nach dem Match.

„Ich habe sie das noch nie zuvor tun sehen, also denke ich, dass es ziemlich ernst sein könnte. „Ich bin froh, dass ich leicht oder nicht leicht, aber einfach schnell durchgekommen bin. Ich habe mich darauf konzentriert, viele gute Returns zu erzielen.“

Danielle Collins