Die 16-jährige Tschechin Linda Fruhvirtova spricht über den Sieg in Charleston



by   |  LESUNGEN 1096

Die 16-jährige Tschechin Linda Fruhvirtova spricht über den Sieg in Charleston

Die 16-jährige Linda Fruhvirtova sagte, dass das Vergessen des ersten Satzes und das Weiterkämpfen einer der Schlüssel zu ihrem überraschenden Sieg über die ehemalige Nummer 20 der Welt, Ana Konjuh, war.

Fruhvirtova, die nach ihrem Auftritt im Achtelfinale in Miami mit Platz 188 auf Platz 188 stand, erholte sich am Montag von einem Rückstand von einem Satz und schlug Konjuh in der ersten Runde in Charleston mit 4: 6, 6: 1, 6: 3.

Fruhvirtova hat ihren ersten Auftritt in Charleston und genießt es bereits, auf dem grünen Sand zu spielen. „Es war wichtig für mich, den ersten Satz zu vergessen, weiter zu kämpfen, weiter zu versuchen, einen Weg zum Sieg zu finden, und ich bin froh, dass ich einen Weg gefunden habe“, sagte Fruhvirtova auf der WTA Tour-Website.

"Der grüne Sand ist sehr spezifisch und ich denke, der Übergang von Hartplatz zu grünem Sand ist einfacher als direkt zu rotem Sand. Ich denke, der Oberfläche passt zu mir und ich spiele gerne auf grünem Sand."

Fruhvirtova erholte sich nach verlorenem ersten Satz eindrucksvoll

Fruhvirtova legte nach verlorenem ersten Satz ein beeindruckendes Comeback hin. Konjuh hatte einen positiven Start in das Match, als sie Fruhvirtovas Aufschlag im fünften Spiel unterbrach und dann den Rest des Satzes an ihrem Aufschlag festhielt, um den ersten Satz zu gewinnen.

Nach dem verlorenen ersten Satz holte sich Fruhvirtova im zweiten Spiel des zweiten Satzes ihr erstes Break des Matches. Es dauerte nicht lange, bis Fruhvirtova ihr zweites Break verdiente, als sie Konjuh im sechsten Spiel erneut brach und im siebten Spiel für den Satz aufschlug.

Dann brach Fruhvirtova Konjuhs Aufschlag im dritten und neunten Spiel des dritten Satzes, um einen Comeback-Sieg zu vervollständigen. "Das sind die Matches und Momente, für die ich immer hart gearbeitet habe, und es ist eine großartige Motivation, weiter hart zu arbeiten und daran zu glauben, und ich genieße es", sagte Fruhvirtova.

„Ich fühle mich wirklich geehrt, dass ich das erste Match hier in diesem wunderschönen Stadion in dieser wunderschönen Stadt bestreiten durfte. Es ist ein ganz besonderer Ort für mich und ich freue mich sehr, diese Gelegenheit zu bekommen."

Fruhvirtova spielt als nächstes gegen die Gewinnerin des Matches zwischen Belinda Bencic und Xiyu Wang. Fotokredit: WTA