WTA Charleston: Aryna Sabalenka und Paula Badosa ziehen ins Achtelfinale ein

Elena Rybakina, Ajla Tomljanovic und Shuai Zhang waren die gesetzten, die in der zweiten Runde besiegt wurden.

by Ivan Ortiz
SHARE
WTA Charleston: Aryna Sabalenka und Paula Badosa ziehen ins Achtelfinale ein

Aryna Sabalenka und Paula Badosa, die am höchsten gesetzten bei den Charleston Open, erreichten das Achtelfinale, nachdem sie ihre jeweiligen Matches am Mittwoch gewonnen hatten. Sabalenka, die gesetzte Nummer 1 in dieser Woche, holte sich in 109 Minuten einen 7: 6 (3), 6: 4-Sieg über Alison Riske in geraden Sätzen.

Sabalenka baute erste Führungen über beide Sätze hinweg auf, hatte aber Mühe, sie zu halten, als sie zögerte. Sie benötigte im ersten Satz sechs Set Points und im zweiten konnte sie im achten Spiel nicht für das Match aufschlagen, bevor sie das Match im zehnten Spiel verlor.

In der dritten Runde spielt Sabalenka gegen die fünfzehnte gesetzte, Amanda Anisimova. Die Amerikanerin besiegte Yulia Putintseva in ihrem zweiten Vorrundenspiel mit 6:1, 6:2 in nur 69 Minuten. Unterdessen vollendete die an zweiter Stelle gesetzte Badosa einen 6: 1, 6: 4-Sieg gegen Anna Bondar.

Badosa brauchte 95 Minuten, um den Sieg einzufahren. Badosa verwandelte vier Breakpoints beim Aufschlag der Ungarin, während sie ihren Aufschlag einmal im Match kassierte. Um einen Einzug ins Viertelfinale spielt die Spanierin gegen Claire Liu.

Die Amerikanerin überraschte den 16. Samen Shuai Zhang, 7-5, 2-6, 6-4. Auch die an Nummer 14 gesetzte Ajla Tomljanovic verlor in der zweiten Runde. Zuvor musste die Australierin zweimal auf den Platz, nachdem ihr Erstrundenmatch am Dienstag wegen Regens unterbrochen worden war.

Tomljanovic gewann ihre erste Runde mit 7:5, 6:4, verlor aber gegen Irina-Camelia Begu mit 6:2, 6:3. Begu trifft entweder auf den viertplatzierten Ons Jabeur oder Emma Navarro. Die viertplatzierte Tunesierin führte gegen Navarro mit 6:3, 5:2, als das Match unterbrochen werden musste.

Charleston Open: Madison Keys, Jessica Pegula gewinnen weiter

Die Drittgesetzte Karolina Pliskova, deren Zweitrundenmatch am Dienstag auf Mittwoch verschoben wurde, holte ebenfalls einen Sieg und erreichte das Achtelfinale.

Die Tschechin erholte sich von einem Rückstand von einem Satz und erzielte in zwei Stunden und 48 Minuten einen 5: 7, 7: 5, 6: 4-Sieg gegen Katarina Zavatska. Als nächstes spielt Pliskova gegen Ekaterina Alexandrova.

Alexandrova erreichte die dritte Runde nach einem 2-6, 7-5, 5-2 (Rücktritt) Sieg über Qinwen Zheng. Die sechstgesetzte Jessica Pegula sicherte sich mit einem 6:2, 6:1-Sieg über Jasmine Paolini ebenfalls einen Platz im Achtelfinale.

Pegula wird es nun mit ihrer Landsfrau Coco Vandeweghe aufnehmen. Vandeweghe überstand in der zweiten Runde ein amerikanisches Derby gegen Lauren Davies mit 3: 6, 6: 3, 6: 3. Die fünfte gesetzte Elena Rybakina verlor in der zweiten Runde gegen Anhelina Kalinina.

Die Ukrainerin gewann mit 6:4, 2:6, 6:4 und trifft auf die zwölftgesetzte Alize Cornet. Die Französin besiegte Hailey Baptiste in ihrem Zweitrundenmatch mit 6:3, 6:2. Die neuntgesetzte Madison Keys zog mit einem 6:3, 6:1-Sieg gegen Ulrikke Eikeri ebenfalls in die dritte Runde der Charleston Open ein.

Keys spielt als nächstes gegen die zehntgesetzte Belinda Bencic. Bencic gewann gegen Linda Fruhvirtova, 6-1, 7-6 (6). Schließlich erreichte auch Kaia Kanepi die dritte Runde. Die Estin schlug Magdalena Frech mit 7:5, 6:3 und wartet nun in der dritten Runde entweder auf Leylah Fernandez oder Magda Linette, die siebt gesetzt ist.

Aryna Sabalenka Elena Rybakina Ajla Tomljanovic
SHARE