WTA Stuttgart: Ons Jabeur und Bianca Andreescu ziehen in die zweite Runde ein



by   |  LESUNGEN 1295

WTA Stuttgart: Ons Jabeur und Bianca Andreescu ziehen in die zweite Runde ein

Ons Jabeur hat am Dienstag die zweite Runde des Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart erreicht. Die Tunesierin, die in der deutschen Stadt auf Platz sieben gesetzt war, schlug Marketa Vondrousova mit 4: 6, 6: 2, 6: 3 nach einem Satzrückstand.

Jabeur verlor ihren Aufschlag nur einmal im ersten Satz. In den letzten beiden Sätzen sah sie sich zwei Breakpoints gegenüber, die sie beide rettete. Auf der anderen Seite sparte die Tschechin im ersten Satz ein paar Breakpoints, ließ ihren Aufschlag in den letzten beiden Sätzen jedoch dreimal fallen.

Nach ihrem Sieg sagte Jabeur: „Ich dachte, ich würde auf die Schüsse gehen, aber wenn Sie gegen jemanden spielen, der alle Bälle aufnimmt, gehen sie irgendwie in Ihren Kopf. Der zweite Satz war viel besser, ich habe versucht, aggressiver zu sein und mehr von meinen Chancen zu nutzen.

Ich muss sagen, dass ich in letzter Zeit viele Matches gespielt habe, die mir viel Selbstvertrauen gegeben haben, von Charleston nach hier zu gehen. In der zweiten Runde spielt Jabeur gegen Daria Kasatkina. Die Russin besiegte Coco Gauff in der ersten Runde mit 6:4, 6:2 in einer Stunde und 19 Minuten.

Porsche Tennis Grand Prix: Bianca Andreescu startet mit einem Sieg

Das Comeback der ehemaligen US Open-Siegerin Bianca Andreescu auf der Tour begann triumphal, als sie die zweite Runde erreichte. Die Kanadierin überlebte die deutsche Wildcard Jule Niemeier mit 7:6 (5), 6:3 in einer Stunde und 44 Minuten.

Als nächstes kommt für Andreescu die dritte gesetzte und Titelverteidigerin Aryna Sabalenka, die in der ersten Runde ein Freilos erhielt. Elena Rybakina gewann ihr Erstrundenmatch gegen Nastasja Mariana Schunk. Die Kasachin brauchte zwei Stunden und zwei Minuten, um sich gegen die deutsche Qualifikantin mit 7:6(3), 7:5 durchzusetzen.

Rybakina wird gegen die an Position zwei gesetzte Paula Badosa um einen Platz im Viertelfinale spielen. Eine weitere deutsche Qualifikantin, Eva Lys, erreichte derweil die zweite Runde mit einem 5-7, 7-5, 7-5 Sieg über Viktorija Golubic.

Dies war Lys’ erster Sieg auf der WTA Tour. Um ihren Sieg zu untermauern, wird Lys als nächstes gegen die Topgesetzte Iga Swiatek spielen. Tamara Korpatsch schlug Camila Giorgi in ihrem Erstrundenmatch in drei Stunden und 10 Minuten mit 3:6, 7:6(2), 6:1.

Die Deutsche spielt als nächstes entweder gegen die australische Qualifikantin Storm Sanders oder die achte gesetzte Emma Raducanu. Am Montag zuvor erreichten Liudmila Samsonova und Ekaterina Alexandrova die zweite Runde des Porsche Tennis Grand Prix.

Samsonova schlug Chloe Paquet mit 6:0, 6:0 und wird entweder gegen Petra Kvitova oder die sechstgesetzte Karolina Pliskova spielen. Alexandrova gewann gegen Shuai Zhang mit 7-6(5), 7-6(6) und trifft entweder auf die fünfte gesetzte, Anett Kontaveit oder Angelique Kerber. Fotokredit: Porsche Tennis Grand Prix Twitter