Eva Lys holte ihren ersten WTA-Sieg und trifft nun in Stuttgart auf Iga Swiatek



by   |  LESUNGEN 1963

Eva Lys holte ihren ersten WTA-Sieg und trifft nun in Stuttgart auf Iga Swiatek

Die deutsche Qualifikantin Eva Lys zitterte und war etwas sprachlos, nachdem sie ihren ersten WTA-Sieg errungen und ein Stuttgarter Treffen gegen die Nummer 1 der Welt, Iga Swiatek, vorbereitet hatte. Lys, die zwei Qualifikationsmatches für das Stuttgarter Hauptziehung gewann, setzte sich gegen Viktorija Golubic mit 5:7, 7:5, 7:5 durch und zog ins Achtelfinale der Stuttgarter ein.

Lys, die auf Platz 241 der Welt steht, hatte noch nie zuvor gegen eine Top-50-Spielerin gespielt. „Das Match war vor 1,5 Stunden und ich zittere immer noch. Es ist großartig, meinen ersten WTA-Sieg zu haben, besonders hier in Deutschland, in Stuttgart.

Ich trainiere hier viel mit dem DTB und es war immer ein Traum, hier zu spielen. Um das heutige Match zu gewinnen, bin ich immer noch sprachlos“, sagte Lys gegenüber WTA Insider.

Lys schlägt Golubic und trifft als nächstes auf Swiatek

Lys war dreimal durch ein Break in Führung, aber Golubic erholte sich dreimal, als die beiden Spielerinnen nach den ersten 10 Spielen des Matches mit sechs Breaks 5: 5 lagen.

Lys zahlte den Preis dafür, dass sie ihren Aufschlag nicht halten konnte, nachdem sie Breaks behauptet hatte, als Golubic Lys im 12. Spiel zum vierten Mal brach, als die Deutsche aufschlug, um im ersten Satz zu bleiben.

Im zweiten Satz war Golubic dreimal durch ein Break in Führung, aber Lys erholte sich dreimal, als die beiden Spielerinnen nach 10 Spielen des Satzes mit 5: 5 unentschieden standen. Lys aufschlage dann für das 11.

Spiel aus, um mit 6: 5 in Führung zu gehen, bevor sie Golubic im folgenden Spiel brach, um das Match in einen dritten Satz zu schicken. Golubic aufschlage im 10. Spiel des dritten Satzes für das Match, bevor Lys hintereinander Breaks einlegte, um das Defizit aufzuheben und einen Comeback-Sieg zu vervollständigen.

Als nächstes spielt Lys gegen den Topgesetzten Swiatek, der in Stuttgart ein Freilos in der ersten Runde hatte. "Ich hatte heute mein erstes Training auf dem Centre Court. Ich habe immer noch das Gefühl, dass ich noch zwei weitere Übungen brauche, um mich an die Oberfläche zu gewöhnen.

Aber ich denke, ich bin bereit, weil der Wechsel vom Hartplatz zum Sandplatz für mich ziemlich schnell geht. Also ja, wir werden sehen“, sagte Swiatek.