WTA Istanbul: Anastasia Potapova besiegt Kudermetova und gewinnt ihren ersten Titel

Potapova verlor im Finale nur vier Spiele.

by Fischer P.
SHARE
WTA Istanbul: Anastasia Potapova besiegt Kudermetova und gewinnt ihren ersten Titel

Anastasia Potapova hat Veronika Kudermetova im Finale der Istanbul Open verwehrt, zum ersten Mal in ihrer Karriere einen WTA-Titel zu gewinnen. Potapova gewann in 93 Minuten mit 6:3, 6:1 gegen Kudermetova. Im Gegensatz zu Kudermetova, die bei der Auslosung als Dritte gesetzt wurde, führte Potapovas Weg ins Finale über ihre Qualifikation für das Hauptziehung.

Zu Beginn des Matches sah es so aus, als würde ihr Lauf ins Finale mit einer Niederlage enden, als Kudermetova ein frühes Break einlegte und mit 3:1 führte. Aber Potapova sprang zu diesem Zeitpunkt wieder ins Match zurück und blickte nie zurück und ging den ganzen Weg auf das Podium.

Potapova beendete das Match mit drei weiteren Winnern zu Kudermetovas 12 und hatte nur 10 unerzwungene Fehler, 13 weniger als Kudermetovas 23.

Istanbul Open: Anastasia Potapovas Titellauf

Insgesamt war dies das dritte Endspiel, das Potapova bestritten hatte.

Bereits 2018 hatte sie die ersten beiden WTA-Finals ihrer Karriere bei den Moscow Open und Tashkent Open erreicht und sie jeweils gegen Olga Danilovic und Margarita Gasparyan verloren. Andererseits spielte Kudermetova das dritte Endspiel dieses Jahres – und das fünfte ihrer Karriere.

Sie wollte auch ihren zweiten Karrieretitel nach den Charleston Open 2021 gewinnen. Auf dem Weg ins Finale hatte Potapova die siebte Saat aus Spanien, Sara Sorribes Tormo, im Finale überrascht, während Kudermetova Sorana Cirstea gestoppt hatte, die ihren Titel von 2021 im Halbfinale verteidigte.

Die Rumänin war die am höchsten gesetzte Spielerin der Auslosung, nachdem die topgesetzte Elise Mertens verletzungsbedingt ihr Match in der ersten Runde vorzeitig abbrechen musste. Nach ihrem Sieg stieg Anastasia Potapova am Montag, den 25.

April, auf dem 78. Platz mit einem Plus von 44 Plätzen wieder in die Top-100 der WTA-Rangliste ein. Inzwischen waren die Istanbul Open das zweite Turnier auf der WTA-Tour, bei dem eine weibliche Qualifikantin den Titel gewann.

Vor ein paar Wochen holte sich die Deutsche Tatjana Maria als Qualifikantin den Titel der Copa Colsanitas. Fotokredit: Istanbul Open Twitter

Anastasia Potapova
SHARE