Naomi Osaka bedankt sich bei Unterstützern: Viele Menschen beten für meinen Untergang



by IVAN ORTIZ

Naomi Osaka bedankt sich bei Unterstützern: Viele Menschen beten für meinen Untergang

Die viermalige Grand-Slam-Meisterin Naomi Osaka nahm sich einen Moment Zeit, um denjenigen, die Sie unterstützt haben, ihre Dankbarkeit zu zeigen, als sie bestätigte, dass sie all die Liebe und Unterstützung spürt, die sie von ihren Fans erhält.

Das vergangene Jahr war für Osaka nicht einfach, da sie zwei Tennispausen einlegte, um sich um ihre psychische Gesundheit zu kümmern. Nach dem Vorfall in Indian Wells – bei dem Osaka von einer Person aus der Menge zum Weinen gebracht wurde – fing sie an, eine weibliche Therapeutin aufzusuchen.

„Lol, ich möchte nur sagen, wenn du mir folgst, danke. Es gibt wahrscheinlich viele Leute, die für meinen Untergang beten, aber ich fühle es nicht wirklich, weil die Liebe alles überwältigt. Danke“, twitterte Osaka.

Osaka über die Arbeit mit einer Therapeutin

„Ja, also – hmm.

Ich weiß nicht, ob ich das sagen darf, aber nach Indian Wells habe ich endlich angefangen, mit einer Therapeutin zu sprechen“, sagte Osaka in Miami. "Es hat nur ungefähr ein Jahr nach den French Open gedauert." Osaka enthüllte, dass ihre Therapeutin eine Art Strategien entwickelt hatte, die sie in einer schwierigen und herausfordernden Situation anwenden konnte.

„Ja, ich weiß nicht, sie hat mir irgendwie Strategien und Sachen erzählt“, enthüllte Osaka. „Mir ist klar, wie hilfreich es ist. Ich bin froh, dass ich Leute um mich herum habe, die mir gesagt haben, ich solle in diese Richtung gehen.

Aber, ja, ich habe mich im Grunde nur an all die Dinge erinnert, die sie mir gesagt hat, nur um tief Luft zu holen und mich zurückzusetzen, wenn es nötig ist." Osaka, der letzten Monat auf Platz 80 lag, ist nach dem Erreichen des Finales in Miami auf Platz 36 gesprungen.

Osaka, der im Januar 2019 erstmals die Nummer 1 der Welt wurde, strebt die Rückkehr an die Spitze an. „Ich denke, bis zum nächsten Jahr oder bis zum Ende dieses Jahres würde ich gerne unter den Top 10 sein“, sagte Osaka, nachdem er in Miami den zweiten Platz belegt hatte.

„Bis zum nächsten Jahr würde ich gerne die Nummer 1 sein. Oh, das ist eine große Aussage. Löschen Sie das. Top 5. Weißt du was? Ich werde mir dieses Ziel setzen. Top 1, ja. Nummer 1."

Naomi Osaka