Paula Badosas Reaktion nach Erreichen eines bemerkenswerten Karrieremeilensteins



by FISCHER P.

Paula Badosas Reaktion nach Erreichen eines bemerkenswerten Karrieremeilensteins

Die spanische Tennisstar Paula Badosa war begeistert, nachdem sie offiziell die neue Nummer 2 der Welt geworden war, und erklärte, dass sie froh ist, dass sich ihre harte Arbeit auszahlt, und dankbar, dass sie ihre Träume lebt.

Die 24-jährige Badosa erreichte zum ersten Mal in ihrer Karriere die Top-20, nachdem sie im vergangenen Oktober Indian Wells gewonnen hatte. Im November brach Badosa zum ersten Mal in ihrer Karriere in die Top-10 ein. Seit Badosa in die Top-10 aufgestiegen ist, hat sie ihre Platzierung langsam verbessert und ist jetzt nur noch einen Platz davon entfernt, die Nummer 1 der Welt zu werden.

„Noch nie hat sich ein Montag so gut angefühlt“, schrieb Badosa auf Instagram. "Glücklich für den zurückgelegten und überwundenen Weg. Es hat viel gedauert, aber am Ende hat es sich gelohnt.

Dankbar, meinen Traum zu leben. Nachschrift: Normalerweise poste ich keine Ranglisten, aber auf diese hier habe ich mich besonders gefreut."

Badosa verspürt nun deutlich mehr Druck

Letzte Woche in Stuttgart enthüllte Badosa letztes Jahr, dass sie nicht verstehen konnte, warum Iga Swiatek auf dem Platz kämpfte und weinte.

Jetzt, wo sie ein großer Star ist, gibt Badosa zu, dass die Erwartungen und der Druck enorm sind. „Ich habe mit meinem Trainer über Iga Swiatek gesprochen, weil ich mich erinnere, dass sie letztes Jahr bei jedem Match sehr gelitten hat“, sagte Badosa gegenüber WTA Insider.

„Ich erinnere mich, dass ich sie auf dem Platz weinen sah. Aber Anfang dieses Jahres sprach ich mit meinem Trainer und sagte, ich verstehe jetzt vollkommen, was sie fühlt. Denn am Anfang wusste ich nicht, was los war.

Das passiert mir jetzt. Ich wollte heute im dritten Satz heulen. Es lastet so viel Druck auf dir und am Ende bist du ganz allein auf dem Platz. Es ist ein sehr mentales Spiel. Aber ich bin froh, dass ich das überstehe." Badosa, die Anfang dieses Jahres in Sydney ihren einzigen Titel der Saison gewann, wird nächste Woche in Madrid darauf abzielen, ihren zweiten Titel des Jahres zu gewinnen.

Paula Badosa