Paula Badosa spricht über ihre Niederlage gegen Simona Halep in Madrid



by   |  LESUNGEN 1028

Paula Badosa spricht über ihre Niederlage gegen Simona Halep in Madrid

Die Nummer 2 der Welt, Paula Badosa, bestätigte, dass ihre Schulter in Ordnung sei, und dankte Simona Halep für ihre herausragende Leistung in ihrem Match in der zweiten Runde in Madrid. Die Nummer 21 der Welt, Halep, dominierte das erste Match zwischen ihr und Badosa, als sie Badosa mit 6: 3, 6: 1 besiegte.

Mitte des zweiten Satzes erhielt Badosa eine medizinische Auszeit, um ihre rechte Schulter zu behandeln. "Meine Schulter ist in Ordnung. Es ist das erste Mal, dass ich gegen Simona spiele, ich denke, sie hat auf sehr hohem Niveau gespielt.

Sie hat alle Bälle getroffen. Sie war aggressiv. Sie war schnell“, sagte Badosa nach dem Match per WTA Insider. "Ich weiß nicht, was sie gesagt hat, aber ich denke, sie hat perfekt gespielt."

Badosa hatte gegen Halep keine Chance

Halep erwischte einen großartigen Start in das Spiel und brach Badosas Aufschlag im Eröffnungsspiel.

Badosa hatte im zweiten Spiel die Chance, die Break zurückzugewinnen, aber Halep rettete drei Breakpoints in Folge, um mit 2: 0 in Führung zu gehen. Badosa drückte jedoch weiter auf Halep und gewann das Break im vierten Spiel, da die beiden Spielerinnen nach den ersten vier Spielen an jeweils zwei Spiele gebunden waren.

Halep verschwendete eine frühe Break, holte sich aber im siebten und neunten Spiel zwei aufeinanderfolgende Breaks, um den ersten Satz zu gewinnen. Nach dem Gewinn des ersten Satzes startete Halep mit aufeinanderfolgenden Breaks und einer 5:0-Führung in den zweiten Satz.

Halep hatte die Chance, das Match im sechsten Spiel zu beenden, aber Badosa rettete zwei Matchbälle, um Haleps Serie von neun Spielen zu beenden und den Rückstand im zweiten Satz auf 5: 1 zu reduzieren. Badosa hatte dann die Chance, im siebten Spiel eine Break zurückzugewinnen, aber Halep rettete einen Breakpoint, bevor sie ihren dritten Matchball realisierte, um einen Sieg in geraden Sätzen zu vervollständigen.

Die Niederlage in der zweiten Runde ist sicherlich enttäuschend für Badosa, die auf einen starken Lauf vor ihren Heimfans in Madrid gehofft hatte. Badosa hat in der Sandplatzsaison bisher drei Turniere bestritten. Das nächste Turnier auf dem Plan von Badosa ist Rom. Fotokredit: Getty Images