Cricket-Legende spricht über Ashleigh Bartys „seltsame“ Entscheidung



by   |  LESUNGEN 800

Cricket-Legende spricht über Ashleigh Bartys „seltsame“ Entscheidung

Die südafrikanische Cricket-Legende AB de Villiers hielt Ashleigh Bartys Entscheidung, sich im Alter von 25 Jahren vom Tennis zurückzuziehen, für „seltsam“. Ende März schockierte Barty die Tenniswelt, als sie bekannt gab, dass sie sich im Alter von 25 Jahren vom Tennis zurückziehen würde.

Barty war in der Blüte ihrer Karriere und zum Zeitpunkt ihrer Ruhestand die dominanteste Spielerin auf der WTA Tour. Im Januar gewann Barty aufeinanderfolgende Titel bei den Adelaide International und den Australian Open.

Barty startete mit einem 11:0-Rekord in die Saison 2022 und viele glaubten, dass sie dieses Jahr mehr Grand Slams gewinnen würde. Stattdessen zog sich Barty zurück, während sie noch auf Platz 1 der Welt rangierte.

Der 38-jährige De Villiers, der als einer der größten Schlagmänner in der Cricket-Geschichte gilt, hatte eine lange Karriere, als er 2018 in den Ruhestand ging. „Es ist seltsam zu erklären“, sagte de Villiers gegenüber AFP, wie Tennis365 enthüllte.

„Ich denke, die beste Antwort ist, dass jeder Mensch seine eigene Art hat, sich durch seine Karriere zu manövrieren, manche so lange wie möglich. „Die ganze Welt respektiert ihre Entscheidung, ich würde gerne denken, dass ein Rücktritt eine Erleichterung sein kann, aber es ist ein unglaubliches Alter, um in den Ruhestand zu gehen.“

Barty teilte die atemberaubenden Neuigkeiten in einem Instagram-Post mit

Ende März ging Barty zu Instagram, um die Neuigkeiten über ihren Ruhestand zu teilen.

Letztes Jahr erfüllte sich Barty ihren Kindheitstraum, Wimbledon zu gewinnen. In einem Gespräch mit Casey Dellacqua enthüllte Barty, dass sie kurz nach dem Sieg in Wimbledon anfing, die Motivation zu verlieren.

Nachdem Barty ihren ersten Titel bei den Australian Open gewonnen hatte, war es das für sie. Barty spielt seit ihrer Pensionierung Golf und einige denken, dass sie sich in naher Zukunft im Golf versuchen könnte. Barty spielt seit ihrer Pensionierung Golf und einige denken, dass sie sich in naher Zukunft im professionellen Golf versuchen könnte.

In der Zwischenzeit wurde Barty auf Platz 1 durch Iga Swiatek ersetzt. Swiatek hat bisher nur drei Matches verloren und Barty war einer der drei, die Swiatek besiegt haben. Barty dominierte Swiatek in Adelaide. Swiatek ist jetzt die Nummer 1 der Welt und das neue Gesicht des Tennis.

Swiatek hat bewiesen, dass sie es wert ist, die neue Nummer 1 der Welt zu sein, da sie ihre letzten 23 Matches gewonnen hat.