WTA Rom: Madrid-Meisterin Ons Jabeur erreicht zweite Runde



by   |  LESUNGEN 1061

WTA Rom: Madrid-Meisterin Ons Jabeur erreicht zweite Runde

Mutua Madrid Open-Siegerin Ons Jabeur startete am Dienstag erfolgreich in ihre Rome Open-Kampagne. Die Nummer 7 der Welt verdrängte Sorana Cirstea in ihrem Erstrundenmatch in einer Stunde und 15 Minuten mit 6: 0, 7: 6 (1).

Die an neun gesetzte Tunesierin schien das Match unter Kontrolle zu haben, aber Cirstea schien bereit zu sein, im zweiten Satz ein Comeback zu feiern, da sie im Satz mit 2: 5 zurücklag. Jabeur stabilisierte jedoch ihren momentanen Fehler und ließ den Schwung im Tiebreak nicht los, um zum ersten Mal in ihrer Karriere die zweite Runde in der italienischen Hauptstadt zu erreichen.

Die nächste Gegnerin für Jabeur ist Ajla Tomljanovic, die am Montag in ihrem Erstrundenmatch gegen Camila Giorgi gewann, nachdem diese mit 6:3, 4:2 im Rückstand war. In der Zwischenzeit schaffte es die Finalistin der Madrid Open, Jessica Pegula, ebenfalls in die zweite Runde.

Die Amerikanerin kam aus einem Rückstand von einem Satz und schlug Liudmila Samsonova in zwei Stunden und 16 Minuten mit 4: 6, 6: 3, 6: 4. Pegula spielt gegen Anhelina Kalinina um einen Platz in der dritten Runde. Die Ukrainerin besiegte Madison Keys am Montag in ihrem Erstrundenmatch mit 6:4, 6:4.

Raducanu musste wegen einer Rückenverletzung zur Halbzeit des Matches aufgeben

Das mit Spannung erwartete Match zwischen Emma Raducanu und Bianca Andreescu, der amtierenden US Open-Siegerin und die Meisterin von 2019, endete antiklimaktisch, nachdem die 10.

Gesetzten Britin mitten im Match mit einer Rückenverletzung aufgab. Die Kanadierin führte zu diesem Zeitpunkt mit 6:2, 2:1. In der zweiten Runde spielt Andreescu gegen die Lucky Loser Nuria Parrizas Diaz, deren Gegnerin aus der ersten Runde, die Spanierin Sara Sorribes Tormo, während ihres Matches mit einer Verletzung am oberen Rücken aufgab.

Am Montag zuvor zog die ehemalige Nummer 1 der Welt, Simona Halep, in die zweite Runde der Rome Open ein. Halep besiegte Alize Cornet mit 6: 4, 6: 4 und wird als nächstes gegen die siebte gesetzte Danielle Collins spielen.

Eine weitere ehemalige Nummer 1 der Welt, Victoria Azarenka, die diese Woche auf Platz 16 gesetzt wurde, schlug Viktorija Golubic mit 6: 3, 6: 0, um in die zweite Runde einzuziehen. Azarenka trifft auf Camila Osorio um einen Platz in der dritten Runde.

Die Kolumbianerin besiegte die italienische Wildcard Lucia Bronzetti in ihrem Erstrunden-Duell mit 7-6(4), 6-3. Fotokredit: WTA Insider Twitter