Naomi Osaka erklärt, warum sie sich vor den French Open aus Rom zurückgezogen hat



by   |  LESUNGEN 732

Naomi Osaka erklärt, warum sie sich vor den French Open aus Rom zurückgezogen hat

Die viermalige Grand-Slam-Meisterin Naomi Osaka räumte ein, dass sie mit einer Achillessehnenverletzung kein Risiko eingehen könne, und entschied sich deshalb gegen ein Spiel in Rom. Osaka, eine ehemalige Nummer 1 der Welt, erlitt in Madrid eine Achilles-Verletzung.

Osaka ging nach Madrid nach Rom, entschied sich aber im letzten Moment, sich aus dem Turnier zurückzuziehen. Osaka wollte nicht riskieren, ihre Achilles-Verletzung in Rom zu verschlimmern und möglicherweise ihren Auftritt bei den French Open zu gefährden.

Auf diese Weise hat sich Osaka zwei weitere Wochen Zeit gegeben, um von einer Achillessehnenverletzung zu heilen. „Leider muss ich mich aus Rom zurückziehen, da die Verletzung, die ich mir letzte Woche in Madrid zugezogen habe, noch nicht verheilt ist“, sagte Osaka.

„Es ist eine Achilles-Verletzung, also muss ich besonders vor Roland Garros vorsichtig sein. Ich liebe diese Stadt und genieße es immer, vor den italienischen Fans zu spielen, also werde ich es bedauern, sie zu vermissen – aber ich freue mich darauf, nächstes Jahr wiederzukommen.“

Osaka zog sich in Madrid eine Achilles-Verletzung zu

Osaka gewann ihre erste Runde in Madrid ziemlich leicht, erlitt dann aber eine Schockniederlage gegen Sara Sorribes Tormo.

Osaka war während des Sorribes Tormo-Matches weit von ihrer Bestform entfernt, als die Spanierin ihr eine 6: 3, 6: 1-Niederlage bescherte. Nach dem Match gab Osaka bekannt, dass ein Achilles-Problem der Grund für ihre schlechte Leistung war.

„Ehrlich gesagt hatte ich es schon einmal, etwa vor zwei Jahren, glaube ich, nach Miami oder so. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es ein großes Problem sein wird, wenn nicht etwas Bedeutendes passiert, aber ich denke, für den Moment muss ich nur lernen, wie ich mit allem vorankomme“ , sagte Osaka nach der Niederlage gegen Sorrribes Tormo.

Osaka plant, die French Open zu spielen, wo sie letztes Jahr eine harte Zeit hatte. Nachdem Osaka letztes Jahr ihr Match in der ersten Runde der French Open gewonnen hatte, sprach sie über ihren Kampf mit Depressionen und Angstzuständen und zog sich aus dem Rest der Veranstaltung zurück.