WTA Rom: Ons Jabeur feiert einen atemberaubenden Comeback-Sieg gegen Maria Sakkari



by   |  LESUNGEN 1396

WTA Rom: Ons Jabeur feiert einen atemberaubenden Comeback-Sieg gegen Maria Sakkari

Die Nummer 7 der Welt, Ons Jabeur, feierte im Viertelfinale von Rom ein atemberaubendes Comeback, als sie sich von einem Satz und zwei Breaks erholte, um Maria Sakkari im Viertelfinale von Rom zu schlagen. Sakkari, auf Platz 4 gesetzt, schien auf einen dominanten Sieg über Jabeur zuzusteuern, da sie mit 6: 1, 5: 2 führte.

Mit einem Satz und zwei Breaks hinten weigerte sich Jabeur aufzugeben und schaffte am Ende eines der größten Comebacks der Saison 2022. „In meinem Kopf sagte ich bei 5: 2: ‚Du kannst diese zwei Wochen, diese erstaunlichen fast drei Wochen, nicht so beenden'“, sagte Jabeur auf der WTA Tour-Website.

„Das hat mich zum Laufen gebracht. Ich bin sehr glücklich, dass ich am Ende den Sieg holen konnte. Es ist nicht einfach, gegen Maria zu spielen, oder? Ich weiß, dass sie wirklich hart zuschlägt. Am Anfang konnte ich meinen Rhythmus nicht finden.

Aber ich bin froh, dass ich mit ein bisschen Erfahrung den Sieg erringen konnte."

Jabeur gelang ein atemberaubendes Comeback gegen Sakkari

Sakkari erwischte einen schnellen Start und holte sich aufeinanderfolgende Breaks, um früh mit 3: 0 in Führung zu gehen.

Jabeur hatte im vierten Spiel eine Break zurück, aber Sakkari holte sich im fünften und siebten Spiel erneut Breaks, um den ersten Satz leicht zu gewinnen. Genau wie sie den ersten Satz begonnen hatte, verdiente sich Sakkari schnelle Back-to-Back-Breaks und ging im zweiten Satz mit 3: 0 in Führung.

Jabeur bekam im vierten Spiel eine Break zurück, um den Rückstand im zweiten Satz auf 1-3 zu reduzieren. Im siebten Spiel holte Sakkari ihr drittes Break des Satzes und ging mit 5: 2 in Führung. Gerade als es so aussah, als wäre Jabeur fertig, machte sie Breaks im achten, zehnten und zwölften Spiel, um fünf Spiele in Folge zu gewinnen – das Defizit aufzuheben und einen dritten Satz zu erzwingen.

Sakkari war immer noch geschockt vom verlorenen zweiten Satz und Jabeur startete mit einer 3: 0-Führung in den dritten Satz. Sakkari erholte sich nie davon, einen großen Vorsprung zu verschwenden, als Jabeur im sechsten Spiel ihr zweites Break im dritten Satz erzielte und im folgenden Spiel für das Match aufschlug. Jabeur spielt im Halbfinale von Rom gegen Daria Kasatkina.