Ons Jabeur erklärt, was sie von Iga Swiatek als neuem Gesicht der WTA Tour hält



by   |  LESUNGEN 2119

Ons Jabeur erklärt, was sie von Iga Swiatek als neuem Gesicht der WTA Tour hält

Die Nummer 6 der neuen Welt, Ons Jabeur, sprach nach dem Finale in Rom sehr hoch über Iga Swiatek und erklärte, dass die Polin aus einem bestimmten Grund auf Platz 1 rangiert. Jabeur, die vor einer Woche Madrid gewann, wollte zwei WTA-Titel hintereinander gewinnen, aber Swiatek hatte andere Pläne, als sie die Tunesierin im Finale von Rom mit 6: 2, 6: 2 besiegte.

Swiatek hat ihre letzten 28 Matches gewonnen und strebt bei den French Open ihren sechsten Titel in Folge an. „Iga, mental war sie wirklich gut“, sagte Jabeur zu WTA Insider. "Sie war immer aggressiv, immer da.

Egal wie der Spielstand ist, immer nach vorne gehen, die andere Spielerin unter Druck setzen. Das finde ich sehr wichtig. Egal wie der Spielstand ist, man muss immer nach vorne gehen. Mir sind so viele Spielerinnen mit mehr Erfahrung aufgefallen, sie spielen wirklich gut in den wichtigen Punkten.

Ich denke, das macht den Unterschied zwischen Spielerinnen in den Top 10 und Spielerinnen aus den Top 100 aus. „Iga ist aus einem bestimmten Grund die Nummer 1. Sie ist wirklich die Anführerin hier auf der Tour. Ich persönlich kann viel von ihr lernen.

Mal sehen. Hoffentlich haben wir bald ein weiteres Match."

Jabeur freut sich auf die French Open

Die 27-jährige Jabeur wird ihren fünften Auftritt bei der Hauptziehung der French Open haben. Jabeur erreichte 2020 und 2021 hintereinander das Achtelfinale der French Open, und sie wird sicherlich entschlossen sein, dieses Jahr noch einen Schritt weiter zu gehen.

Der Sieg in Madrid und das Erreichen des Finales in Rom sind ein starkes Indiz dafür, dass Jabeur in einer großartigen Form ist, und sie wird sicherlich hoffen, möglicherweise ihren ersten Grand Slam bei den French Open zu gewinnen.

"Ich genieße Roland Garros sehr. Ich habe großartige Erinnerungen an diesen Grand Slam. Ehrlich gesagt habe ich nicht daran gedacht, die Favoritin zu sein, die dorthin geht, und die Leute erwarten, dass ich Dinge tue. Aber es ist sicher ein guter Druck für mich. Ich hoffe, ich werde dafür bereit sein", sagte Jabeur.