WTA Straßburg: Angelique Kerber und Karolina Pliskova erreichen das Viertelfinale



by   |  LESUNGEN 718

WTA Straßburg: Angelique Kerber und Karolina Pliskova erreichen das Viertelfinale

Am Mittwoch gab es im Straßburg keine Überraschungen, da die restlichen Matches der zweiten Runde ausgetragen wurden. Auch die beiden Topgesetzten Karolina Pliskova und Angelique Kerber waren unter denen, die das Viertelfinale erreichten.

Pliskova, die die Auslosung in der französischen Stadt anführt, besiegte Bernarda Pera in einer Stunde und 34 Minuten mit 6: 3, 1: 6, 6: 1. Die Tschechin gewann 64 % ihrer Punkte beim ersten Aufschlag gegen die 62 % der Amerikanerin und 60 % ihrer Punkte beim zweiten Aufschlag gegen die 50 % der letzteren.

Sie rettete 12 der 15 Breakpoints, mit denen sie konfrontiert war, während sie vier Breaks bei Peras Aufschlag verwandelte. Um einen Platz im Halbfinale spielt Pliskova gegen Maryna Zanevska. Zanevska hatte sich zuvor von einem Rückstand von einem Satz erholt und die Französin Harmony Tan mit 4: 6, 7: 5, 6: 1 besiegt.

WTA Straßburg: Angelique Kerber kämpft sich ins Viertelfinale

Kerber, die zweite Gesetzte, brauchte derweil ebenfalls drei Sätze, um die Herausforderung von Aliaksandra Sasnovich zu überstehen. Kerber benötigte eine Stunde und 55 Minuten für den 6:2, 3:6, 6:4-Sieg.

Sasnovich gewann im Vergleich zur Deutschen einen höheren Vorsprung an Punkten beim ersten Aufschlag – 69 % zu den 57 % der Letzteren, wurde aber durch die Punkte zurückgeworfen, die sie bei ihren zweiten Aufschlägen gewann – 37 % zu Kerbers 42 %.

Außerdem konnte Kerber im Vergleich zu Sasnovich mehr Breakpoints retteten, 10 zu den drei der letzteren, die ihr schließlich halfen, den Sieg zu erringen. Im Viertelfinale trifft die ehemalige Nummer 1 der Welt auf Magda Linette.

Auch die an Position vier gesetzte Elise Mertens sicherte sich mit einem 7:5, 7:5-Sieg über Anna-Lena Friedsam einen Platz im Viertelfinale. Die Belgierin spielt gegen Kaja Juvan. Die Slowenin stoppte die Bosnierin Nefisa Berberovic und gewann ihr Zweitrundenmatch mit 6:2, 6:3.

Schließlich treffen im Viertelfinale des Strasbourg International die an Position neun gesetzte Viktorija Golubic und Oceane Dodin aufeinander. Die Schweizerin setzte sich im Achtelfinale mit 6:4, 6:2 gegen Fiona Ferro durch, während Dodin im Achtelfinale Ekaterina Makarova mit 6:2, 6:1 verdrängte. Fotokredit: Getty Images