French Open: Paula Badosa beginnt mit einem starken Sieg über Fiona Ferro



by   |  LESUNGEN 1157

French Open: Paula Badosa beginnt mit einem starken Sieg über Fiona Ferro

Paula Badosa zog am Dienstag mit einem leichten 6: 2, 6: 0-Sieg gegen die französische Wildcard Fiona Ferro in die zweite Runde der French Open 2022 ein. Die an dritter Stelle gesetzte Spanierin brauchte nur 54 Minuten, um den Sieg zu besiegeln.

Badosa gewann 93 % ihrer ersten Aufschlagpunkte und verwandelte fünf der sechs Breakpoints, die sie bei Ferros Aufschlag hatte. Sie hatte auch keinen Breakpoint. Sie traf 25 Winner, 19 mehr als Ferro und hatte 13 ungezwungene Fehler, sieben weniger als Ferros 20.

In Bezug auf erzwungene Fehler, während Ferro 10 davon hatte, beendete Badosa das Match mit sechs weniger. In der zweiten Runde spielt Badosa gegen Kaja Juvan. Die Straßburger Finalistin verdrängte die Qualifikantin Oksana Selekhmetova in ihrer ersten Runde mit 7:5, 7:6(4).

French Open: Simona Halep und Jelena Ostapenko ziehen in die zweite Runde ein

Unterdessen nahmen auch zwei ehemalige Roland Garros-Meisterinnen, Simona Halep und Jelena Ostapenko, ihre Plätze in der zweiten Runde ein.

Halep, die 2018 den Titel gewann und dieses Jahr auf Platz 19 gesetzt ist, wehrte sich in ihrem Erstrundenmatch gegen die widerstandsfähige Nastasja Schunk. Die Rumänin kam aus einem Satzrückstand im ersten Satz und wurde im zweiten Satz von die deutsche Lucky Loser auf Herz und Nieren geprüft, bevor sie das Match in einem einseitigen dritten Satz beendete.

Nach einer Stunde und 48 Minuten gewann Halep mit 6:4, 1:6, 6:4. In der zweiten Runde trifft die ehemalige Nummer 1 der Welt auf Qinwen Zheng. Ostapenko, die Meisterin von 2017 in Paris, hatte einen leichteren Start in die zweite Runde.

Die an 13 gesetzte Lettin erzielte in 67 Minuten einen 6:4, 6:1-Sieg gegen die Italienerin Lucia Bronzetti. Die Französin Alize Cornet wird Ostapenkos nächste Gegnerin sein. Cornet dominierte Misaki Doi in der ersten Runde in 58 Minuten mit 6: 2, 6: 0.

Auch Tamara Zidansek rückte in die zweite Runde vor. Die auf Platz 24 gesetzte Slowenin, die das Halbfinale der French Open 2021 erreicht hatte, besiegte die Finalistin der Rabat Open, Claire Liu, in ihrem Erstrundenmatch mit 6: 2, 6: 2.

Zidansek wird gegen Mayar Sherif um einen Platz in der dritten Runde spielen. Die Ägypterin gewann in der ersten Runde gegen Marta Kostyuk mit 6:3, 7:5.