French Open: Sloane Stephens und Daria Saville sind in der dritten Runde



by   |  LESUNGEN 729

French Open: Sloane Stephens und Daria Saville sind in der dritten Runde

Die frühere Finalistin Sloane Stephens erreichte die dritte Runde der French Open 2022 mit einem Sieg über die 26. Saat, Sorana Cirstea, in ihrem Match der zweiten Runde. Die Amerikanerin kam von einem Satz nach unten, um die Rumänin in einer Stunde und 54 Minuten mit 3: 6, 6: 2, 6: 0 zu schlagen.

Stephens gewann 78 % ihrer ersten Aufschlagpunkte gegenüber 52 % von Cirstea. Die ehemalige Nummer 3 der Welt traf 26 Winner, acht mehr als Cirsteas 18 und hatte 17 ungezwungene Fehler, sechs weniger als die 23 ihrer Gegnerin.

Sie verlor ihren Aufschlag viermal, unterbrach Cirsteas Aufschlag aber siebenmal im Laufe des Matches.

French Open: Sloane Stephens' tapferer Einsatz

In der dritten Runde spielt die Finalistin von 2018 gegen Diane Parry.

Nachdem die Französin in der ersten Runde die zweitgesetzte Barbora Krejcikova besiegt hatte, besiegte sie Camila Osorio in der zweiten Runde. Parry gewann 6-3, 6-3 in einer Stunde und 18 Minuten. Dies ist das erste Mal, dass es die Parry auf Platz 97 in Paris in die dritte Runde geschafft hat, wobei ihre bisherige Bestleistung darin bestand, bei ihrem ersten Auftritt bei der Veranstaltung im Jahr 2019 die zweite Runde zu erreichen.

In der Zwischenzeit verdrängte Daria Saville die ehemalige Nummer 2 der Welt und die auf Platz 32 gesetzte Petra Kvitova in ihrem Match in der zweiten Runde. Die Australierin gewann in einer Stunde und 14 Minuten mit 6: 4, 6: 2 und erreichte zum ersten Mal seit 2018 die dritte Runde.

In der dritten Runde spielt Saville gegen Martina Trevisan. Die Italienerin besiegte Magda Linette in der zweiten Runde mit 6:3, 6:2. Die an 14 gesetzte Belinda Bencic besiegte Bianca Andreescu in ihrem mit Spannung erwarteten Spiel in der zweiten Runde.

Die Schweizerin gewann mit 6:2, 6:4 und tritt gegen die an 17 gesetzte Leylah Fernandez an, um sich in der vierten Runde zu platzieren. Die Kanadierin setzte sich mit 6:3, 6:2 gegen Katerina Siniakova durch. Zuletzt erreichte Varvara Gracheva auch die dritte Runde der French Open.

Gracheva besiegte Ajla Tomljanovic mit 6-4, 6-7(5), 7-5 und wird gegen die 31. gesetzte Elise Mertens spielen. Zuvor hatte Mertens in ihrem Zweitrundenmatch gegen Marie Bouzkova einen Walkover erhalten, nachdem diese gezwungen war, sich aus dem Wettbewerb zurückzuziehen, nachdem sie positiv auf Covid-19 getestet worden war. Fotokredit: WTA Twitter