Die Worte von Leylah Fernandez nach dem hart umkämpften Sieg über Belinda Bencic



by   |  LESUNGEN 693

Die Worte von Leylah Fernandez nach dem hart umkämpften Sieg über Belinda Bencic

Die 19-jährige Leylah Fernandez sagt, dass sie nach den US Open ein paar Turniere brauchte, um zu akzeptieren, dass sie nicht jede Woche extrem gut spielen wird, aber sich selbst versprochen hat, jedes Mal, wenn sie den Platz betritt, ihr absolut Bestes zu geben.

Am Freitag ließ die Nummer 17 gesetzte Fernandez alles auf dem Platz und es zahlte sich aus, als sie die Nummer 14 gesetzte Belinda Bencic in der dritten Runde der French Open mit 7: 5, 3: 6, 7: 5 besiegte. Fernandez erlitt bei den Australian Open eine Schockniederlage in der ersten Runde, hat aber jetzt einen vielversprechenden Lauf bei den French Open.

„Nach den US Open habe ich mir etwas mehr Druck gemacht. Das ist normal, weil ich immer wieder wiederholen möchte, was ich bei den US Open gemacht habe. Ich denke, nach den ersten paar Turnieren habe ich akzeptiert, dass ich nicht jedes Mal auf die gleiche Weise spielen werde.

Ich muss einfach Lösungen finden und weiter hart arbeiten. Im Laufe des Jahres habe ich mich einfach daran gehalten, einfach meinen Kopf gesenkt und es jeden Tag herausgearbeitet “, sagte Fernandez auf der WTA-Website.

Fernandez: Es gibt immer Raum für Verbesserungen

Fernandez gewann Anfang März in Monterrey ihren ersten Titel der Saison, kämpfte dann aber bei ihren nächsten Turnieren mit ihrer Form. „Die ersten fünf Monate [von 2022] sind definitiv einige Höhen und Tiefen, aber unser Team und unser Spirit sind immer hoch.

Wir wollen uns immer verbessern. Wir sehen es nicht als – wie soll ich das sagen? -- als Misserfolg die ersten fünf Monate. Ich sehe es eher, weil ich viel zu verbessern habe und einfach besser werden kann. Denn das ist das Schöne am Tennis, dass wir jede Woche ein Turnier haben und ich einfach weiter an einigen technischen Dingen arbeiten kann, an einigen taktischen Dingen.

Wenn es funktioniert, ist das großartig. Wenn es nicht funktioniert, können wir einfach zurück ans Reißbrett gehen und unsauf die kommenden Wochen und Turniere vorbereiten." , fügte Fernandez hinzu. Leylah spielt in der nächsten Runde gegen Amanda Anisimova.