Libema Open: Aryna Sabalenka und Belinda Bencic erreichen das Viertelfinale



by FISCHER P.

Libema Open: Aryna Sabalenka und Belinda Bencic erreichen das Viertelfinale

Nachdem am Mittwoch bei den Libema Open in S’Hertogenbosch die Matches durch Regen unterbrochen wurden, mussten beim niederländischen Event alle Achtelfinalmatches auf Donnerstag verschoben werden. Es gab einige Überraschungen, als die Topgesetzten es bis ins Viertelfinale schafften.

Die Topgesetzte Aryna Sabalenka besiegte die Niederländerin Arianne Hartono in der zweiten Runde mit 6: 2, 6: 3 in 73 Minuten. Sabalenka gewann 25 der 29 ersten Aufschlagpunkte, in denen sie landete, was 86 % entspricht.

Im Vergleich dazu gewann Hartono nur 57 % ihrer ersten Aufschlagpunkte. Sabalenka verlor ihren Aufschlag nur einmal im Match und verwandelte vier der sieben Breakpoints, die sie beim Aufschlag ihrer Gegnerin hatte. Im Viertelfinale spielt Sabalenka gegen Alison Van Uytvanck.

Van Uytvanck besiegte die achtgesetzte Elise Mertens in einem belgischen Derby mit 6:2, 6:3 in einer Stunde und 11 Minuten. Van Uytvanck rettete fünf der sieben Breakpoints, mit denen sie konfrontiert war, während sie fünf Breakpoints bei Mertens 'Aufschlag umwandelte.

Libema Open: Auch Belinda Bencic kam durch das Viertelfinale

Die zweitgesetzte Belinda Bencic überstand ein hartes Zweitrundenmatch gegen Anna Kalinskaya, 7-6(2), 6-4 in einer Stunde und 36 Minuten. Die Schweizerin kam aus einem Rückstand von einem Break im ersten Satz und rettete im 12.

Spiel zwei Set Points, bevor sie im Tiebreak den Satz gewann. Im zweiten Satz gewann Bencic das Match mit ihrem zweiten Matchball bei Kalinskayas Aufschlag im 10. Spiel. Bencic spielt als nächstes gegen die sechstgesetzte Veronika Kudermetova und sucht nach einem Platz im Halbfinale.

Kudermetova erreichte das Viertelfinale, nachdem ihre Gegnerin Anna Blinkova ihr Match aufgeben musste. Kudermetova hatte den ersten Satz mit 5:7 verloren, führte aber im zweiten Satz mit 5:2 gegen Blinkova, als diese beschloss, das Match zu beenden.

Unterdessen überraschte Cathy McNally die an Position vier gesetzte Tamara Zidansek in ihrem Achtelfinale. Die US-Amerikanerin benötigte nur 61 Minuten zum 6:1, 6:1-Sieg. McNally wird gegen die siebte gesetzte Ekaterina Alexandrova spielen, die Anhelina Kalinina mit 6-4, 6-2 besiegte.

Shelby Rogers, McNallys amerikanischer Landsfrau, besiegte die dritte gesetzte Elena Rybakina in ihrem Match in der zweiten Runde bei den Libema Open. Rogers gewann mit 6:2, 6:4 und wird gegen Kirsten Flipkens um die Chance auf den Einzug ins Halbfinale spielen. Die Belgierin besiegte eine andere Amerikanerin, Ann Li, in nur 47 Minuten mit 6:1, 6:1. Fotokredit: WTA Tour

Belinda Bencic Elena Rybakina Elise Mertens