Nottingham Open: Alison Riske und Beatriz Haddad Maia stehen sich im Finale gegenüber



by   |  LESUNGEN 557

Nottingham Open: Alison Riske und Beatriz Haddad Maia stehen sich im Finale gegenüber

Nottingham Open gegenüber. Am Samstag zuvor gewannen die Brasilianerin und die Amerikanerin ihre jeweiligen Halbfinals. Das Halbfinalmatch von Haddad Maia endete damit, dass Tereza Martincova aus dem Match ausschied, nachdem sie sich eine Verletzung am rechten Knie zugezogen hatte.

Die siebte gesetzte Spielerin führte den Tschechin nach 71 Minuten mit 6: 3, 4: 1, als dieser beschloss, das Match einzustellen. Nach ihrem Match drückte die Linkshänderin ihre Gedanken zum Ausgang des Matches aus und sagte: „Leider ist es nicht so, wie ich gewinnen wollte.

Aber ich denke, ich verdiene es, hier (im Finale) zu sein. Ich arbeite sehr hart in all meinen Matches. Ich denke, ich habe alles gegeben, ich habe alles auf dem Platz gelassen, und ich bin sehr glücklich, in meinem ersten WTA-Finale auf Rasen zu stehen.“

Nottingham Open: Alison Riske findet ihren Groove auf Rasen

Haddad Maias Gegnerin im Finale, die an sechs gesetzte Riske, benötigte drei Sätze, um ihre Rivalin Viktorija Golubic in ihrem Halbfinalmatch zu unterdrücken.

Riske erzielte schließlich nach fast zweieinhalb Stunden Spielzeit einen 6: 3, 4: 6, 6: 3-Sieg. Die Schweizerin gewann bei ihren ersten Aufschlägen einen höheren Punktevorsprung – 65 % zu Riskes 59 %, hatte aber im Vergleich zu ihrer Rivalin bei ihren zweiten Aufschlägen Probleme.

Riske gewann 50 % ihrer zweiten Aufschlagpunkte gegenüber 26 % von Golubic. Riske rettete auch neun der 14 Breakpoints, mit denen sie konfrontiert war, während sie sieben der 12 Breakpoints bei Golubics Aufschlag umwandelte.

Über das Ergebnis sagte Riske: „(Golubic) ist hier draußen extrem schwer zu spielen, besonders unter diesen Bedingungen. Es war ein wirklich herausfordernder Tag, und ehrlich gesagt war es ein großer Gewinn für mich persönlich, weil es mich heute wirklich sehr gekostet hat, den Buckel zu überwinden.

Ich bin sehr stolz auf meine Leistung.“ Das Finale der Nottingham Open wird das erste Match zwischen Beatriz Haddad Maia und Alison Riske sein. Während Erstere den ersten Titel ihrer Karriere anstrebt, strebt Letztere den vierten an