Trainer enthüllt Veränderung, die Iga Swiatek vor ihrer Siegesserie vorgenommen hat



by FISCHER P.

Trainer enthüllt Veränderung, die Iga Swiatek vor ihrer Siegesserie vorgenommen hat

Trainer Tomasz Wiktorowski sagt, dass Team Iga Swiatek der harten Arbeit verpflichtet bleibt und bestätigt, dass sie sich bewusst sind, dass die atemberaubende Serie des Polin eines Tages enden wird. Die 21-jährige Swiatek war in den letzten vier Monaten absolut dominant, da sie ihre letzten 35 Matches gewonnen hat.

„Wir haben noch viel Arbeit vor uns, weil wir uns nicht an dieser Siegesserie festmachen. Außerdem kennen wir die Geschichte – Djokovic, Federer, Nadal oder Serena, jede Serie endet irgendwann“, sagte Wiktorowski gegenüber rp.pl.

Nach dem Ende der Saison 2021 trennte sich Swiatek von ihrem Trainer Piotr Sierzputowski. Kurz nach der Trennung gab Swiatek Wiktorowski als ihren neuen Trainer bekannt. Die Verpflichtung von Wiktorowski erwies sich als ein großartiger Schachzug, da der polnische Trainer genau wusste, was Swiatek brauchte, um ihr Spiel auf ein neues Level zu heben.

Wiktorowski hielt Swiatek für eine ziemlich komplette Spielerin und wollte Swiatek glauben machen, dass sich ihre Gegnerinnen an sie anpassen müssten. „Wir haben uns mit Daria Abramowicz (Psychologin) und Maciej Ryszczuk (Trainer für körperliche Vorbereitung) zusammengesetzt und waren uns einig, dass Iga bereits so spielt, sie ist körperlich und technisch-taktisch so vorbereitet, dass es ein Fehler wäre, sie im Glauben zu lassen dass sie sich an ihre Gegnerinnen anpassen muss.

Sie müssen sich an sie anpassen, an das, was sie präsentiert, was sie bereits weiß und was sie noch können wird“, sagte Wiktorowski.

Wiktorowski: Swiatek kann auch auf Rasen gewinnen

Rasen gilt als Swiateks schwächste Oberfläche und es wird interessant sein zu sehen, wie sich die Polin dieses Jahr im All England Club schlägt.

Nachdem Swiatek ihren zweiten Grand-Slam-Titel bei den French Open gewonnen hatte, beschloss sie, sich etwas mehr Ruhe zu gönnen. Swiatek wird vor Wimbledon keine Rasenplatzturniere spielen, aber sie wird sicherlich hoffen, bei The Championships gut abzuschneiden.

"Iga hat genug Vermögen, um auch auf Rasen zu gewinnen. Die Anpassung an die Bedingungen ist eine Notwendigkeit, aber nicht an Rivalen! An jedem neuen Ort muss man akzeptieren können, worüber man keine Kontrolle hat, und sich anpassen“, sagte Wiktorowski. Letztes Jahr erreichte Swiatek das Achtelfinale von Wimbledon, bevor sie gegen Ons Jabeur verlor.

Iga Swiatek