WTA Berlin: Coco Gauff rückt ins Achtelfinale vor; Sakkari erreicht das Viertelfinale

Karolina Pliskova, Aliaksandra Sasnovich und Daria Kasatkina erreichten ebenfalls das Viertelfinale.

by Weber F.
SHARE
WTA Berlin: Coco Gauff rückt ins Achtelfinale vor; Sakkari erreicht das Viertelfinale

Coco Gauff startete ihre Bett1 Open-Kampagne mit einem Sieg über ihre Landsfrau Ann Li in ihrem Erstrundenmatch am Mittwoch. Die siebte gesetzte Spielerin benötigte eine Stunde und 32 Minuten, um mit 6: 2, 7: 6 (2) zu gewinnen.

Gauff gewann 71 % ihrer Punkte beim ersten Aufschlag gegenüber 50 % von Li und 51 % ihrer Punkte beim zweiten Aufschlag gegenüber 45 % von Li. Gauff verwandelte drei Breakpoints bei Lis Aufschlag und rettete selbst fünf Breakpoints.

In der zweiten Runde spielt Gauff gegen Xinyu Wang.

Bett1 Open: Ekaterina Alexandrova verliert

In der Zwischenzeit erreichte unter den ausgetragenen Matches der zweiten Runde die zweitgesetzte Maria Sakkari das Viertelfinale.

Die Griechin besiegte Daria Saville in einer Stunde und 30 Minuten mit 6:1, 7:5. Sakkari gewann 81 % ihrer Punkte beim ersten Aufschlag gegenüber 52 % von Saville und fast 78 % ihrer Punkte beim zweiten Aufschlag gegenüber 48 % von Saville.

Sakkari verlor ihren Aufschlag nur einmal im Match, verwandelte aber beim Aufschlag der Australierin vier Breakpoints. Sakkari analysierte das Match nach ihrem Sieg und bemerkte: „Ich denke, der erste Satz war fast perfekt für mich.

Nicht viele unerzwungene Fehler, ich war sehr aggressiv und (und) ich habe wirklich gut aufgeschlagen. Ich denke, dass (Saville) ihr Spiel gesteigert hat, sie hat angefangen, besser zu spielen … Es war ein sehr enger zweiter Satz.

Ich blieb konzentriert, wenn ich musste, und ich bin sehr froh (über) die Art und Weise, wie ich gespielt habe.“ Im Viertelfinale trifft Sakkari auf die sechstgesetzte Daria Kasatkina. Kasatkina erholte sich von einem Rückstand von einem Satz und besiegte die Libema Open-Siegerin Ekaterina Alexandrova in einer Stunde und 54 Minuten mit 5: 7, 6: 1, 6: 1.

Auch die viertgesetzte Karolina Pliskova brauchte im Achtelfinale drei Sätze, um an Bianca Andreescu vorbeizukommen. Die Tschechin benötigte für den 6:4, 2:6, 7:6(7)-Erfolg zwei Stunden und 11 Minuten und tritt als nächstes gegen die Siegerin der Match zwischen Wang und Gauff an.

Zuletzt zog Aliaksandra Sasnovich auch noch ins Viertelfinale der Bett1 Open ein. Sasnovich kam in einer Stunde und 37 Minuten mit 6: 4, 6: 4 an Andrea Petkovic vorbei. Sie wird als nächstes entweder gegen die topgesetzte Ons Jabeur oder Alycia Parks spielen.

Karolina Pliskova Aliaksandra Sasnovich Daria Kasatkina
SHARE