WTA Eastbourne: Jelena Ostapenko besiegt Ajla Tomljanovic in der ersten Runde



by   |  LESUNGEN 363

WTA Eastbourne: Jelena Ostapenko besiegt Ajla Tomljanovic in der ersten Runde

Die Titelverteidigerin von Eastbourne, Jelena Ostapenko, bestand darauf, dass sie wusste, dass es ein harter Kampf gegen Ajla Tomljanovic werden würde, da sie glaubt, dass die Australierin eine gute Spielerin ist. Am Dienstag startete die an Position acht gesetzte Ostapenko in Eastbourne mit einem 6:4, 6:4-Sieg über Tomljanovic in ihre Saison.

Ostapenko hatte in Eastbourne ein Freilos in der ersten Runde und steht nun nach ihrem Sieg über Tomljanovic im Achtelfinale. "Sie ist eine gute Spielerin und ich wusste, dass es ein harter Kampf werden würde.

In manchen Momenten fühlte ich mich nicht wohl, aber dann gelang es mir, das Match zu gewinnen. Es ist großartig, wieder hier zu sein, und ich freue mich, wieder hier zu sein", sagte Ostapenko nach dem Sieg, wie auf der WTA-Website zitiert.

„Ich habe einfach versucht, keine Bälle zu verpassen und mehr Bälle ins Spiel zu bringen, aber trotzdem aggressiv zu bleiben. Ich hatte das Gefühl, in manchen Momenten habe ich Bälle verpasst, die ich nicht verpassen sollte.

Ich bin nur froh, dass ich es geschafft habe, zu gewinnen."

Ostapenko dominierte Tomljanovic in geraden Sätzen

Ostapenko hatte einen langsamen Start in das Match, als Tomljanovic im fünften Spiel das erste Break des Matches erzielte und im nächsten Spiel aufschlagte, um eine 4: 2-Führung zu eröffnen.

Ostapenko, die mit einem Break zurücklag, begann viel besser zu spielen, als sie im achten und zehnten Spiel zwei Breaks hintereinander holte, um das Defizit vollständig aufzuheben und den ersten Satz zu gewinnen.

Nach verlorenem ersten Satz unterbrach Tomljanovic Ostapenkos Aufschlag im Eröffnungsspiel des zweiten Satzes. Die Führung von Tomljanovic war jedoch nur von kurzer Dauer, als Ostapenko das Break im zweiten Spiel wettmachte, um den Satz auf ein Spiel pro Stück auszugleichen.

Nachdem Ostapenko sich von einer frühen Break im zweiten Satz erholt hatte, unterbrach sie Tomljanovics Aufschlag im 10. Spiel erneut – als die Australierin aufschlug, um im Match zu bleiben. Ostapenko, die letztes Jahr ihren ersten Titel in Eastbourne gewann, spielt als nächstes gegen den amerikanischen Tennisstar Madison Keys.

Ostapenko wird ihren ersten Sieg gegen Keys anstreben, wenn sie gegeneinander antreten, da die Amerikanerin eine 2: 0-Bilanz gegen die Lettin hat. Fotokredit: Getty Images