WTA Eastbourne: Paula Badosa,Maria Sakkari,Karolina Pliskova verloren in der 2. Runde

Nur eine Handvoll gesetzter Spielerinnen schafften es beim WTA-500-Event ins Achtelfinale.

by Weber F.
SHARE
WTA Eastbourne: Paula Badosa,Maria Sakkari,Karolina Pliskova verloren in der 2. Runde

Paula Badosa, die Topgesetzte beim Rothesay International in Eastbourne, nahm nur kurz am Turnier teil. Jodie Burrage überraschte die Nummer 3 der Welt in der zweiten Runde am Dienstag mit 6:3, 6:4 in einer Stunde und 13 Minuten.

Burrage gewann 80 % ihrer Punkte für den ersten Aufschlag gegenüber 57 % von Badosa und 47 % ihrer Punkte für den zweiten Aufschlag gegenüber 58 % von Badosa. Burrage sah sich nur drei Breakpoints gegenüber, von denen sie zwei rettete, aber vier Breakpoints bei Badosas Aufschlag umwandelte.

In der dritten Runde spielt Burrage gegen die 15. gesetzte Beatriz Haddad Maia. Die Brasilianerin besiegte Kaia Kanepi in zwei Stunden und 22 Minuten mit 6:4, 3:6, 6:3.

Rothesay International: Britinnen und Ukrainerinnen diktieren die Ergebnisse

Am Dienstag gab es noch einige andere Überraschungen.

Burrages Landsfrau Katie Boulter besiegte die viertgesetzte Karolina Pliskova in ihrem Match in der zweiten Runde. Pliskova gewann den ersten Satz mit einer dominanten Note, aber Boulter schlug stark zurück, um den Schwung des Matches zu brechen und den Sieg zu erringen, 1-6, 6-4, 6-4 in einer Stunde und 59 Minuten.

In der dritten Runde spielt Boulter gegen die 14. gesetzte Petra Kvitova. Die Tschechin gewann in einer Stunde und 12 Minuten gegen Donna Vekic mit 6:1, 7:6(1). Die an dritte gesetzte Maria Sakkari verlor ebenfalls in der zweiten Runde, nachdem sie den ersten Satz gegen Anhelina Kalinina gewonnen hatte.

Die Ukrainerin brauchte zwei Stunden und acht Minuten, um mit 3:6, 7:5, 6:4 zu gewinnen. In der dritten Runde trifft Kalinina auf die 16. gesetzte Yulia Putintseva. Die an Position sieben gesetzte Barbora Krejcikova, deren Zweitrundenmatch gegen die Ukrainerin Marta Kostyuk mitten im Verfahren auf Mittwoch verschoben wurde, verlor ebenfalls auf ähnliche Weise gegen ihre Landsfrau Pliskova und die Griechin Sakkari.

Kostyuk gewann 4-6, 6-3, 6-4 in zwei Stunden und 29 Minuten. Sie erwartet nun entweder die zehntgesetzte Jil Teichmann oder Harriet Dart, deren Match am Mittwoch kurz vor Spielbeginn im dritten Satz unterbrochen wurde. Eine weitere Ukrainerin, Lesia Tsurenko, erzielte ebenfalls einen eigenen Überraschungssieg gegen die an neun gesetzte Elena Rybakina.

Tsurenko verlor auch den ersten Satz, erzielte aber in zwei Stunden und 13 Minuten einen 1: 6, 7: 5, 6: 3-Sieg. Als nächstes spielt Tsurenko gegen Magda Linette. Die achte Saat und Titelverteidigerin Jelena Ostapenko gehörte zu denen, die die dritte Runde erreichten.

Ostapenko gewann gegen Ajla Tomljanovic mit 6:4, 6:4 in einer Stunde und 17 Minuten. Sie wird als nächstes gegen die 11. gesetzte Madison Keys spielen. Die Amerikanerin gewann ein Zweitrunden-Derby gegen Lauren Davis mit 6:4, 6:3.

Camila Giorgi, Nummer 12 gesetzt, besiegte Rebecca Marino in ihrer zweiten Runde in einer Stunde und 40 Minuten mit 7: 5, 6: 4. Die Italienerin trifft auf die fünftgesetzte Garbine Muguruza um einen Platz im Viertelfinale.

Schließlich werden Kirsten Flipkens und Viktoriya Tomova gegeneinander antreten, um die Chance zu haben, das Viertelfinale der Rothesay International zu erreichen. Flipkens besiegte ihre belgische Landsfrau und die 13.

gesetzte, Elise Mertens, in ihrem Match in der zweiten Runde mit 6: 2, 2: 6, 6: 1. Lucly Loser Tomova erreichte die dritte Runde mit einem 4-6, 6-3, 6-2 Sieg über Shelby Rogers. Fotokredit: Cordon Press

Paula Badosa Maria Sakkari Karolina Pliskova
SHARE