Trainer Tomasz Wiktorowski: Iga Swiatek kann ohne Zweifel gut auf Rasen spielen

Swiateks Trainer ist zuversichtlich, dass seine Spielerin in Wimbledon gut abschneiden kann.

by Weber F.
SHARE
Trainer Tomasz Wiktorowski: Iga Swiatek kann ohne Zweifel gut auf Rasen spielen

Trainer Tomasz Wiktorowski räumte ein, dass Iga Swiatek während der Rasensaison einige Änderungen an ihrem Spiel vornehmen muss, aber er ist zuversichtlich, dass die Polin auch auf Rasen gut spielen kann. Swiatek, die während der French Open 21 Jahre alt wurde, war in den letzten Monaten absolut dominant und hat ihre letzten 35 Matches gewonnen.

Jetzt hofft Swiatek, ihren ersten Wimbledon-Titel zu gewinnen und ihre beeindruckende Serie von 42 Siegen in Folge auszubauen. "Der Schlüssel ist ein anderer Absprung des Balls von der Oberfläche, der auf Rasen viel niedriger ist", sagte Wiktorowski der Rzeczpospolita, die auf Eurosport zitiert wird.

"Das Navigieren auf dem Platz ist auch anders, aber darüber mache ich mir überhaupt keine Sorgen. Iga wird im Rahmen des Gleichgewichts zwischen dem Slice-Aufschlag und dem Kick-Aufschlag leicht unterschiedliche Richtungen beim Schlag und beim Aufschlag anwenden müssen.

Sie hat den besten Kick-Aufschlag der Welt, aber auf Rasen funktioniert er nicht immer. Wenn wir also hier verlieren, müssen wir etwas anderes hinzufügen. Aber eine Sache steht außer Zweifel: Iga kann auf Rasen spielen, denn sie hat die vierte Runde in Wimbledon erreicht.

Wir werden nur versuchen, kleine Änderungen vorzunehmen, die ihr das Leben auf dieser Oberfläche erleichtern sollen. Iga hat genug Stärken, um auch auf Rasen zu gewinnen".

Iga Swiatek gewann Wimbledon als Juniorin

Swiatek weiß sicherlich, wie es sich anfühlt, im All England Club weit zu kommen, denn sie hat 2018 den Wimbledon-Titel bei den Mädchen gewonnen.

Im folgenden Jahr gab Swiatek ihr Profidebüt in Wimbledon. Bei ihrem Wimbledon-Debüt gelang Swiatek kein beeindruckender Auftritt, denn sie musste sich in der ersten Runde Viktorija Golubic geschlagen geben. Wimbledon wurde 2020 wegen der Pandemie abgesagt, da Swiatek im vergangenen Jahr zum zweiten Mal an den Championships teilnahm.

Bei ihrem zweiten Auftritt in Wimbledon lief es für Swiatek wesentlich besser: Sie erreichte das Achtelfinale, bevor sie gegen Ons Jabeur verlor. Obwohl Rasen nicht Swiateks Lieblingsbelag ist, gilt sie dennoch als Top-Favoritin auf den Wimbledon-Titel.

Iga Swiatek Wimbledon
SHARE