Britischer Mentaltrainer glaubt,Emma Raducanus Verletzungsprobleme seien angstbedingt



by   |  LESUNGEN 409

Britischer Mentaltrainer glaubt,Emma Raducanus Verletzungsprobleme seien angstbedingt

Mentaltrainer Don Macpherson sagt, dass Emma Raducanu auf dem Platz nicht entspannt aussieht und er glaubt, dass Stress die Ursache für einige der Verletzungsprobleme der Britin ist. Die 19-jährige Raducanu hatte während der gesamten Saison mit körperlichen Problemen zu kämpfen, und nun hat sie vor Wimbledon mit einer Seitenverletzung zu kämpfen.

Raducanu begann ihre Rasensaison in Nottingham, wo sie in ihrem Erstrundenmatch nach sieben Spielen verletzt aufgab. "Ich behaupte nicht, dass sie sich diese Verletzungen ausdenkt - sie sind mit Sicherheit real - aber sie sind mit ziemlicher Sicherheit auch angstbedingt", sagte Macpherson, wie sie auf Tennishead zitiert wird.

"Druck ist ein Privileg, aber im Moment ist er es nicht für Raducanu. Sie wird sagen, dass alles in Ordnung ist, und ich bin sicher, dass sie das wirklich glaubt, aber ich habe ihre Körpersprache studiert, und ich würde sagen, dass sie nicht entspannt aussieht, sondern dass sie etwas auf dem Herzen hat.

Für mich sieht es so aus, als würde ihr Geist ihrem Körper nicht vertrauen, und wenn Geist und Körper nicht synchron sind, ist es unmöglich, bei jeder Herausforderung sein Bestes zu geben."

Macpherson: Stress ist ein Faktor, der zu Raducanus Verletzungsproblemen beiträgt

Macpherson sagt, dass Stress definitiv ein Faktor sein kann, der zu verschiedenen Verletzungen beiträgt, da er erklärt, dass sich der Körper unter dem Druck der Angst verkrampft.

"Wenn es ein geistiges Problem gibt, wirkt sich das auf den Körper aus, und wenn es ein körperliches Problem gibt, kann sich der Geist nicht zu 100 Prozent auf die anstehende Aufgabe konzentrieren. Je größer die Trennung zwischen Körper und Geist ist, desto wahrscheinlicher ist ein Leistungsabfall", so Macpherson weiter.

"Angst spannt den Körper an. Ich habe das bei Rennfahrern erlebt, die kurz vor einem großen Rennen seltsame Verletzungen oder Magenverstimmungen bekommen. Ich bin der Meinung, dass die Verringerung des mentalen Drucks, vor allem in der Nähe von großen Turnieren, ihrem Körper eine bessere Chance gibt, mit der körperlichen Belastung umzugehen"

Am Montag wurde Raducanu beim Training im All England Club gesichtet. Alles deutet darauf hin, dass Raducanu für Wimbledon bereit sein wird.