Eugenie Bouchards wahrscheinliches Comeback-Turnier bestätigt



by   |  LESUNGEN 458

Eugenie Bouchards wahrscheinliches Comeback-Turnier bestätigt

Die ehemalige Nummer 5 der Welt Eugenie Bouchard hat sich für die Citi Open in Washington angemeldet, wie das Turnier am Freitag bekannt gab.

Die 28-jährige Bouchard hat sich im vergangenen Jahr einer Schulteroperation unterzogen und seit März 2021 kein Turnier mehr bestritten.

Bei den Citi Open ist Bouchard ein sehr vertrauter Ort. Bouchard gab ihr Debüt bei den Citi Open vor 11 Jahren im Jahr 2011 und hat seitdem sechs Mal an dem Turnier teilgenommen. Ihr bestes Ergebnis in Washington erzielte Bouchard im Alter von 18 Jahren, als sie 2012 das Viertelfinale des Turniers erreichte.

Bouchard spielte zuletzt 2019 bei den Citi Open, als sie in der ersten Runde von Lauren Davis geschlagen wurde.

Bouchard verzichtet auf ihr Comeback in Wimbledon

Bouchard hatte ursprünglich geplant, in Wimbledon anzutreten, entschied sich aber, das Turnier abzusagen, nachdem die WTA ihr die Ranglistenpunkte für das diesjährige Turnier entzogen hatte.

"Hallo Leute, ein kurzes Update von meiner Seite. Ich habe beschlossen, mich von Wimbledon zurückzuziehen, da die WTA entschieden hat, bei den diesjährigen Championships keine Ranglistenpunkte zu vergeben“, verkündete Bouchard in einer Nachricht auf ihren sozialen Medien.

"Aufgrund meiner Schulteroperation kann ich nur eine begrenzte Anzahl von geschützten Ranglisteneinträgen vornehmen. So sehr ich Wimbledon liebe und es traurig finde, es auszulassen, so macht es doch keinen Sinn, einen geschützten Ranglisteneintrag bei einem Turnier ohne Ranglistenpunkte zu verwenden.

Ich muss weise wählen und meine geschützten Ranglisteneinträge bei Turnieren verwenden, die mir helfen, wieder dorthin zu kommen, wo ich sein möchte. Ich setze mein Training bzw. meine Reha fort und plane, noch in diesem Sommer in den Wettkampf zurückzukehren.

Ich werde nun meine beiden Grand Slam geschützten Ranglisteneinträge für die US Open und die Australian Open verwenden. Vielen Dank für all die wunderbaren Nachrichten der Unterstützung. Ich liebe euch und kann es kaum erwarten, euch alle bald wiederzusehen." Bouchard hat im Moment keine Rangliste und fängt im Grunde genommen bei Null an.

Bei den Citi Open werden einige der größten Namen des Tennissports antreten, und es bleibt abzuwarten, wie weit Bouchard bei ihrem vielleicht ersten Turnier seit eineinhalb Jahren kommen wird.