Leylah Fernandez verrät, wann sie ihr Comeback plant



by   |  LESUNGEN 367

Leylah Fernandez verrät, wann sie ihr Comeback plant

Die kanadische Tennisstar Leylah Fernandez wünscht sich, sie könnte bei den US Open spielen, da sie ihren Fans bestätigt hat, dass sie beabsichtigt, Ende Juli zurückzukehren. Die 19-jährige Fernandez erlitt während ihrer Niederlage im Viertelfinale der French Open gegen Martina Trevisan einen Stressbruch 3.

Grades. Leider war die Verletzung zu schwer und Fernandez konnte sich nicht rechtzeitig für Wimbledon erholen. Diese Woche veröffentlichte Fernandez ein Video in ihren sozialen Medien, in dem sie zugab, dass sie wünschte, sie könnte jetzt im All England Club sein.

„Physisch zu Hause, mental in Wimbledon“, lautete die Bildunterschrift ihres Videos.

Auf die Frage ihrer Fans, wann sie zurückkehren wolle, verriet Fernandez Ende Juli.

„Hoffentlich bis Ende Juli“, sagte Fernandez.

Fernandez hat sich angemeldet, um in Washington zu spielen

Vor zwei Wochen meldete sich Fernandez an, um bei den Citi Open in Washington anzutreten. Die Citi Open beginnen am 30.

Juli und Fernandez wird voraussichtlich einer der größten Namen des Turniers sein. „Diese Verletzung wird mich nicht lange vom Platz fernhalten. Ich freue mich, sagen zu können, dass ich zum ersten Mal bei dem Turnier, den Citi Open, spielen werde.

Also kommen Sie und feuern Sie uns zwischen dem 30. Juli und dem 7. August in Washington DC an“, sagte Fernandez. Fernandez hatte während ihres Viertelfinalmatches bei den French Open sichtlich Probleme, weigerte sich jedoch, sich zurückzuziehen, und verlor am Ende in drei Sätzen.

Fernandez verschlimmerte ihre Verletzung wahrscheinlich, indem sie nicht in den Ruhestand gehen wollte, und ihr Vater Jorge sagte, er sei wütend und besorgt um seine Tochter. „Wut. Ich war sehr wütend. Und sehr besorgt.

Noch einmal, es ist sehr schwer, weil man beide Hüte auf dem Kopf hat. Und als Trainer sagt man natürlich, okay, man weiß, worauf man sich eingelassen hat. Das ist deine Entscheidung, die du treffen wirst, dann mach weiter", sagte Jorge nach den French Open. Hoffentlich geht alles gut und Fernandez kehrt in Washington zum Einsatz zurück. Fotokredit: Corinne Dubreuil/FFT